1. Saarland
  2. Landespolitik

Landtagswahl im Saarland: Das sind die Kandidaten für SPD-Landesliste

Nominierung der Landesliste : Landtagswahl im Saarland: Das sind die Kandidaten für die SPD-Landesliste

Der Vorstand der Saar-SPD hat die Landesliste für die Landtagswahl nominiert. Es sind vor allem die Plätze hinter den Spitzenleuten, die von Bedeutung sind.

Der Landesvorstand der Saar-SPD hat am Dienstagabend die Landesliste für die Landtagswahl im März nominiert. Die Namen darauf überraschen nicht. Vor allem nicht der der Spitzenkandidatin – Landeschefin Anke Rehlinger. Insgesamt 15 Vorschläge macht der Vorstand:

-          Anke Rehlinger

-          Reinhold Jost

-          Christine Streichert-Clivot

-          Timo Ahr

-          Kira Braun

-          Damhat Sisamci

-          Martina Holzner

-          Sascha Haas

-          Réka Klein

-          David Maaß

-          Alexandra Becker

-          Peter Vogt

-          Bettina Altesleben

-          Frank Schmidt

-          Susanne Kasztantowicz

Am kommenden Freitagabend werden die Sozialdemokraten auf ihrer Landesdelegiertenkonferenz in der Saarlandhalle final die Landesliste aufstellen. Am Samstag findet der Parteitag statt, auf dem der Landesvorstand neu gewählt wird. Auch hierfür wurde Rehlinger bereits als Landesvorsitzende durch den Landesvorstand nominiert.

Dass Rehlinger die Landesliste anführen soll, war zu erwarten. Schon auf der Saarlandklausur, der Klausurtagung des SPD-Landesvorstandes und der SPD-Landtagsfraktion, vor gut einem Monat wurde die Wirtschaftsministerin als Spitzenkandidatin nominiert.

 „Wir gehen richtig gut gelaunt in Landesdelegiertenkonferenz und Landesparteitag. Wir stellen ein tolles Team auf mit jungen und erfahrenen Leuten, mit viel fachlicher Expertise und mit interessanten Persönlichkeiten aus vielen Teilen unserer Gesellschaft. Ich freue mich, mit einer solch guten Liste in die Delegiertenkonferenz zu gehen und bin sehr optimistisch für einen guten Verlauf“, sagte Rehlinger am Mittwoch.

 Dabei dürfte die Liste vor allem ab Platz sechs von Bedeutung sein. Rehlinger, Umweltminister Jost, Bildungsministerin Streichert-Clivot, Gewerkschafter Ahr und Juso-Vorsitzende Braun stehen nämlich auch auf aussichtsreichen Listenplätzen in ihren Wahlkreisen. Sprich, sie werden wohl über diese Listen in den Landtag einziehen. Damit erhöht sich die Chance für ihre Parteikollegen auf den hinteren Plätzen der Landesliste, ein Mandat zu gewinnen. Allen voran Gewerkschafter Damhat Sisamci (Platz sechs) und die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag, Martina Holzner (Platz sieben). Beide dürften sicher über die Landesliste ins Parlament einziehen.