1. Saarland
  2. Landespolitik

Landesregierung hat bisher 1600 Stellen im öffentlichen Dienst des Saarlandes gestrichen

Öffentlicher Dienst : Landesregierung hat 1600 Stellen gestrichen

Die schwarz-rote Landesregierung ist ihrem Ziel, im öffentlichen Dienst des Landes rund 2000 Stellen abzubauen, nähergekommen. Nach Angaben des Finanzministeriums wurden seit 2012 rund 1600 Stellen eingespart.

Ursprünglich hatten CDU und SPD im Jahr 2012 vereinbart, rund 2400 der insgesamt 23 000 Stellen einzusparen, um die Schuldenbremse einzuhalten. Dieses Ziel wurde später auf knapp 2000 Stellen gelockert.