Kritik an Widerspruch von RAG und Bergbehörde

Grubenwasser : Kritik an Widerspruch von RAG und Bergbehörde

Der Umweltverein ProH2O Saar hat den Widerspruch des Bergbaukonzerns RAG sowie der saarländischen Bergbehörde gegen das Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) zum Grubenwasseranstieg im Bergwerk Saar kritisiert.

„RAG und das Land Hand in Hand gegen die Bevölkerung – das ist eine seltsame Koalition“, erklärten die Vereinsvorsitzenden Armin König (CDU) und Hubert Ulrich (Grüne). Das OVG in Saarlouis hatte geurteilt, dass die RAG das Grubenwasser im Bergwerk Saar in Ensdorf nicht auf 400 Meter unter Normalnull ansteigen lassen darf, sondern weiter abpumpen muss (wir berichteten). Geklagt hatte die Gemeinde Nalbach. Sollte der nun eingelegte Widerspruch zugelassen werden, landet das Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.