1. Saarland
  2. Landespolitik

Klimabündnis fordert Kehrtwende von Saar-Politik

Energiewende : Klimabündnis fordert Kehrtwende von Saar-Politik

Ein neues Klimaschutzbündnis drängt die Saar-Politik zu einem schnellen Umsteuern in der Energiepolitik. Die beteiligten Organisationen, darunter die Umweltverbände BUND und Nabu, die Schülerbewegung „Fridays for Future“ und Bürger-Energie-Genossenschaften, fordern die Aufnahme des Klimaschutzes in die Landesverfassung und ein Klimaschutzgesetz, das die Reduktion der Treibhausgase um jährlich mindestens sechs Prozent vorschreibt.

Außerdem hält das Bündnis unter anderem eine CO2-Steuer, den massiven Ausbau der Windenergie und der Photovoltaik, eine Halbierung des Energieverbrauchs bis 2035, deutliche CO2-Einsparungen der Stahlindustrie  sowie eine schnellstmögliche Verkehrswende für nötig. Die große Koalition will die Photovoltaik auf öffentlichen Gebäuden deutlich ausweiten, zeigte sich ansonsten aber zurückhaltend, was die Forderungen anbetrifft.