1. Saarland
  2. Landespolitik

Jetzt 15 Corona-Tote im Saarland

Todesfälle im Regionalverband und im Kreis Saarlouis : Jetzt 15 Corona-Tote im Saarland

Im Saarland gibt es drei weitere Tote im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Bei einem der Verstorbenen handelt es sich um einen Mann Mitte 50 aus Schwalbach im Landkreis Saarlouis. Er soll nach SZ-Informationen Patient des Krankenhauses in Lebach gewesen sein und unter Vorerkrankungen gelitten haben.

Bereits am Dienstagabend starben im Regionalverband zwei weitere Menschen, ein 81- und ein 75-jähriger Mann. Das erklärte ein Sprecher des Regionalverbandes am Mittwochabend.

Somit steigt die Zahl der Todesfälle im Saarland von zwölf auf 15. Der Regionalverband hat zehn Tote zu beklagen, im Kreis Saarlouis sind es nun drei. Erst am Dienstag war die Zahl der bestätigten Corona-Toten in der Region auf zwölf angestiegen. Neben einem zweiten Patienten aus dem Kreis Saarlouis war auch erstmals ein Mensch aus dem Landkreis St. Wendel im Zusammenhang mit dem neuartigen Erreger gestorben. Zudem meldete der Regionalverband Saarbrücken den Tod einer 100-jährigen Patientin des Evangelischen Stadtkrankenhauses in Saarbrücken. Die Frau verstarb bereits am Montag. Sie litt nach Behördenangaben an „mehreren Vorerkrankungen“.