Großes Sommerfest und Forderungen an die Politik Statt Freitag: Warum Fridays for Future im Saarland jetzt auf den Samstag setzt

Saarbrücken · Am Freitag, 23. September, ist ein globaler Klimastreik geplant. Doch Fridays for Future Saarland verzichtet auf eine Demo für diesen Tag. Stattdessen setzt die Klimabewegung nun auf ein großes Sommerfest an einem Samstag – und stellt 25 Forderungen an die Politik im Saarland.

 Matthias Lattwein und Franziska Schuster sind bereits seit mehreren Jahren bei den Fridays For Future Saarland aktiv. Das Saarland habe großes Potential als Vorreiter in Sachen Klimaschutz, sagen sie.

Matthias Lattwein und Franziska Schuster sind bereits seit mehreren Jahren bei den Fridays For Future Saarland aktiv. Das Saarland habe großes Potential als Vorreiter in Sachen Klimaschutz, sagen sie.

Foto: Jakob Emanuel Tanner-Tabares

Zu einem globalen Klimastreik unter dem Slogan #PeopleNotProfit hat die Jugendbewegung Fridays For Future am Freitag, 23. September 2022, aufgerufen. In vielen Ländern der Erde, darunter auch Deutschland, sind für diesen Tag bereits Aktionen in mehreren Städten geplant. In Saarbrücken planen die Fridays For Future Saarland dieses Jahr allerdings keine Freitagsdemo, sondern ein Sommerfest mit vielfältigem Programm. Man habe die Veranstaltung auf den Samstag (Ort und Uhrzeit des Festbeginns stehen noch nicht fest) gelegt, um mehr Menschen wie etwa Familien zu ermöglichen, daran teilzunehmen, erklärt Matthias Lattwein, seit drei Jahren Fridays-For-Future-Aktivist, der SZ.