Rund 50 Schulen erhalten mehr Geld 120 Millionen Euro für benachteiligte Schulen im Saarland

Saarbrücken · Rund 50 Schulen in sozial benachteiligten Kommunen im Saarland sollen über zehn Jahre hinweg mit rund 120 Millionen Euro gefördert werden. Das Geld wird aus einem neuen Förderprogramm kommen, auf das sich Bund und Länder geeinigt haben.

Rund 50 benachteiligte Schulen im Saarland sollen in den kommenden zehn Jahren mit 120 Millionen Euro zusätzlich gefördert werden. Welche Schulen die Fördermittel bekommen, hängt von den sozialen Rahmenbedingungen vor Ort ab. Einscheidend sind die Armutsgefährdung der Schülerinnen und Schüler sowie der Anteil der Kinder aus Einwandererfamilien.

Rund 50 benachteiligte Schulen im Saarland sollen in den kommenden zehn Jahren mit 120 Millionen Euro zusätzlich gefördert werden. Welche Schulen die Fördermittel bekommen, hängt von den sozialen Rahmenbedingungen vor Ort ab. Einscheidend sind die Armutsgefährdung der Schülerinnen und Schüler sowie der Anteil der Kinder aus Einwandererfamilien.

Foto: picture-alliance/ dpa/Oliver Berg

Rund 50 Schulen im Saarland sollen von einem neuen Förderprogramm der Bundesregierung und der Bundesländer profitieren. Das gab die saarländische Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) am Dienstag vor Journalisten bekannt.