FDP Saar kritisiert Krankenhauspolitik

Landespolitik : FDP Saar kritisiert Krankenhauspolitik

Die FDP Saar nennt die Krankenhauspolitik der Landesregierung „planlos und intransparent“. Statt eines echten Investitionsplans bekämen einzelne Häuser nur kleine Beträge, die kaum helfen würden, die dringend notwendigen Investitionen zu tätigen.

„Der Sanierungsstau in der saarländischen Krankenhauslandschaft wird auf diese Weise nicht mal annähernd behoben. 33,4 Millionen Euro sind in Anbetracht von 1,2 Milliarden Investitionsbedarf fast nichts“, erklärte FDP-Landeschef Oliver Luksic. Aus dem von der Regierung ausgerufenen „Jahrzehnt der Investitionen macht die CDU das Jahrzehnt des Krankenhausnotstands“.