Trübe Aussichten Dem Saarland droht ein Europawahl-Desaster

Meinung · Das Saarland sieht sich selbst als das „europäischste Bundesland“. Doch ausgerechnet bei der Europawahl 2024 werden saarländische Politiker wohl nicht viel zu melden haben.

Europawahl: Weshalb dem Saarland ein Desaster​ droht
Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Wir Saarländer – jedenfalls nicht wenige in den meinungsbildenden Schichten – bilden uns gerne etwas darauf ein, das „europäischste Bundesland“ zu sein. Wenn das der Maßstab ist, könnte die Europawahl zum Desaster werden. Wenn sich das aktuelle politische Stimmungsbild bis zum 9. Juni verfestigt, wird das Saarland künftig maximal eine Europa-Abgeordnete stellen – obwohl wahrscheinlich kein anderes Bundesland so sehr auf Hilfe aus Brüssel angewiesen ist. Luxemburg hat für deutlich weniger Einwohner übrigens sechs Sitze im EU-Parlament.