1. Saarland
  2. Landespolitik

Europäische Partei Volt will bei Landtagswahl im Saarland antreten

Spitzenkandidatin Sarah Hamm : Europäische Partei Volt will bei Landtagswahl antreten

Die Partei steht für Europa, Klimaschutz und besseren ÖPNV. Nun hat sie Listen für die Landtagswahl im Saarland aufgestellt.

Die Juristin Sarah Hamm (27) und der Physikstudent Martin Duda (30) führen die gesamteuropäische Partei Volt in den Landtagswahlkampf im Saarland. Die Partei, die sich 2017 als Reaktion auf den Brexit und den Aufstieg des Rechtspopulismus gegründet hat, war im September erstmals bei einer Bundestagswahl angetreten und holte im Saarland 0,7 Prozent der Stimmen. Sie gehört zu Volt Europa, die in 30 Ländern aktiv ist.

Im Fokus der Partei für die Landtagswahl am 27. März 2022 stehen „die konsequente Bekämpfung der Klimakrise, der umfassende Ausbau des ÖPNV, ein Neustart für die Bildung, flächendeckende Digitalisierung und stärkere europäische Zusammenarbeit“.

Spitzenkandidatin Sarah Hamm aus Saarbrücken, die im Januar ihren Dienst als Richterin antritt, erklärte: „In zahlreichen Städten wie Frankfurt, München oder Köln regieren wir bereits mit. In diesem Jahr wurde Volt zudem in Parlamente in den Niederlanden, Bulgarien, Italien und Portugal gewählt. Warum also nicht auch in den saarländischen Landtag?“ Gerade im Saarland mit der engen Vernetzung mit Frankreich und Luxemburg müsse man Politik grenzüberschreitend denken.