1. Saarland
  2. Landespolitik

Corona-Regeln für Restaurants: Kneipen müssen bei Gäste-Registrierung Datenschutz beachten

Gäste-Registrierung in Corona-Krise : Diese Datenschutz-Regeln gelten für Kneipen und Restaurants

Seit diesem Montag dürfen Restaurants und Kneipen im Saarland wieder öffnen. Neben Hygieneauflagen sind Betreiber auch verpflichtet, die Kontaktdaten ihrer Gäste aufzunehmen. Doch nicht alles ist aus Sicht des Datenschutzes auch erlaubt.

Wenn am heutigen Montag (18. Mai) die Gastronomie im Saarland wieder öffnet, müssen die Betreiber mehrere Daten wie Name, Anschrift und Telefonnummer oder E-Mailadresse von ihren Gästen erfassen und vier Wochen aufbewahren. So sieht es die Landesverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vor. Damit soll im Fall einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus die Infektionskette nachvollzogen werden können - und andere Gäste gegebenenfalls gewarnt werden können.

Aus datenschutzrechtlicher Sicht bestünden gegen diese Vorschrift keine Bedenken, teilt das Unabhängige Datenschutzzentrum des Saarlandes am Montag mit. Doch müsse auf das fristgerechte Löschen der Kundenkontaktdaten geachtet werden. Absolut unzulässig sei es, die Kundenkontaktdaten für andere Zwecke - beispielsweise Werbung - zu verwenden oder weiterzugeben.

In welcher Form die Gastronomen die Daten erheben sei ihnen selbst überlassen: Legitim seien eine schriftliche Notiz in den Reservierungsbüchern, die vorab oder beim Eintreffen des Gastes erfasst werden. Bei Online-Reservierungen dürften auch im Vorfeld die notwendigen Kontaktdaten erfasst werden.

Nicht erlaubt seien jedoch Gästelisten, die unbeaufsichtigt und für jeden einsehbar ausliegen. Datenschutzrechtlich nicht erlaubt sei es darüber hinaus, Ausweisdokumente der Gäste zu scannen, zu kopieren oder zu fotografieren.

Tritt der Fall ein, dass ein Gast Corona-positiv getestet wurde, müssen die Gastronomen die Daten auf einem sicheren Übertragungsweg an die Gesundheitsämter schicken. Dazu zählen laut Datenschutzzentrum die Post, das Fax oder die E-Mail mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.