1. Saarland
  2. Landespolitik

Corona-Pandemie: Saarland plant Öffnung der Außengastronomie

Corona-Pandemie : Saarland plant Öffnung der Außengastronomie

Die Corona-Inzidenz im Saarland bleibt stabil. Laut Bund-Länder-Beschluss folgen daraus weitere Öffnungsschritte, die das Land auch gehen will.

Im Saarland sollen ab Montag weitere Lockerungen in Kraft treten. Das bestätigte Regierungssprecher Alexander Zeyer am Dienstag. Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) und die anderen Länder-Chefs hatten vor zwei Wochen zusammen mit dem Bund eine stufenweise Öffnungsstrategie beschlossen. Sie einigten sich für die vierte Phase des Konzepts bei entsprechender Inzidenzlage ab frühestens 22. März auf die Öffnung der Außengastronomie mit vorheriger Terminbuchung, die Öffnung von Theater-, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos. Auch Kontaktsport im Freien und kontaktfreier Sport in Hallen soll wieder erlaubt sein. Für all diese Aktivitäten ist demnach ein negativer Schnell- oder Selbsttest erforderlich. Der Saar-Einzelhandel ist bereits seit vergangener Woche nach einem Gerichtsbeschluss auch für Laufkundschaft wieder geöffnet.

„Für die saarländische Landesregierung haben die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz Wirkung“, sagte Zeyer. Der Ministerrat werde in dieser Woche die Lockerungen aber mit Blick auf die aktuellen Inzidenwerte erneut diskutieren. Die Rechtsverordnung werde rechtzeitig angepasst. Voraussetzung für die Lockerung ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner konstant zwischen 50 und 100 liegt. Das ist im Saarland bereits seit mehr als einem Monat der Fall – für den nächsten Öffnungsschritt sind mindestens 14 Tage erforderlich. Am Dienstag lag die Inzidenz bei 61,7. Das Saar-Gesundheitsministerium meldete 141 neue Corona-Fälle.

Vor den Öffnungen gibt es aber noch viele offene Fragen. Die Kinobetreiber hatten zuletzt Bedenken geäußert. Unklar ist, welche Kapazitätsbeschränkungen in Kombination mit Schnelltests bestünden. Sie fürchten auch, aufgrund steigender Infektionszahlen bald wieder schließen zu müssen. Ratlosigkeit herrscht bei Sportvereinen, wie die Kontrolle der Schnelltests zu vollziehen sei.