1. Saarland
  2. Landespolitik

Corona im Saarland: Festival Max Ophüls Preis nur hybrid – weniger Gäste

Corona-News im Live-Ticker : Max Ophüls Preis kann nur in hybrider Form stattfinden – wegen Corona

Schlechte Nachrichten für Film-Fans im Saarland. Wegen der Corona-Pandemie gibt es beim 43. Max Ophüls Preis zahlreiche Einschränkungen. Was leider auch 2022 wieder anders ist als sonst. Alle Infos im Live-Ticker.

Wegen der Corona-Pandemie wird das 43. Filmfestival Max Ophüls Preis mit weniger Publikum und Filmgästen als geplant und in einer hybriden Form stattfinden. Das teilten Festivalleiterin Svenja Böttger und der künstlerische Leiter Oliver Baumgarten am Mittwoch mit. Die Dauer des Festivals wird von acht auf elf Tage verlängert - und zwar vom 16. bis 26. Januar 2022. Die Filme sollen zeitgleich in mehreren Kinos laufen, um Gedränge zu verhindern. In den Kinos werden die Plätze limitiert und es werden 2G-plus-Regeln gelten, also ein Zugang nur für Geimpfte und Genesene mit negativem Corona-Test. Ergänzend können die Filme über eine Streaming-Plattform gesehen werden.

Der Max Ophüls Preis gilt als wichtigstes Festival für den jungen deutschsprachigen Film und steht für die Entdeckung junger Talente aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Zur letzten Präsenzveranstaltung im Januar 2020 waren rund 45 500 Besucher gekommen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Mittwoch, 1. Dezember,  681 Neuinfektionen für das Saarland gemeldet. 

Am Vortag waren es 268 gewesen. 61 639 Infektionen gab es damit hierzulande seit Beginn der Pandemie. Die Gesundheitsämter registrieren zudem drei weitere Todesfälle. Damit starben 1115 Menschen seit Ausbruch der Pandemie an oder mit Covid-19.

Die Inzidenz  liegt saarlandweit bei 412,3 und damit den zweiten Tag in Folge niedriger als am Vortag. Am Dienstag hatte der Wert 441,4 betragen. Der Landkreis Saarlouis bleibt zwar bei der Inzidenz  die Region mit dem höchsten Wert. Er liegt bei 474,4,  sank allerdings erheblich. Am Dienstag war in der Statistik noch 495,5 angegeben worden. Sinkende Tendenz melden alle Landkreise. Die niedrigste Ansteckungsrate binnen sieben Tage auf 100 000 Einwohner hochgerechnet hält weiterhin das St. Wendeler Land mit 262,6.  Alle Zahlen gibt’s auch in der Tabelle.

Lokale und regionale Informationen zum Coronavirus finden Sie auch unter:

Regionalverband Saarbrücken - Saarlouis - Saarpfalz-Kreis

Merzig-Wadern - Neunkirchen - St. Wendel

Initial rendered content