1. Saarland
  2. Landespolitik

Corona: Hier gibt es den kostenlosen Schnelltest im Saarland

Standorte in der Übersicht : Hier gibt es kostenlose Corona-Schnelltests im Saarland

Das Saarland richtet für kostenlose Schnelltests landeseigene Testzentren in jedem Landkreis ein. Nun stehen die genauen Standorte fest – hier unsere Übersicht.

Seit dieser Woche gilt für die Menschen im Saarland ein neues Testangebot. Wöchentlich haben sie nun Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest. Das gilt in der Region auch für Grenzpendler. Im landeseigenen Testzentrum auf dem Saarbrücker Messegelände sind die sogenannten „Bürgertests“ bereits möglich. In den nächsten Tagen folgen weitere Angebote der Landesregierung in den übrigen Landkreisen. Wichtig: Die Tests sind nur für Menschen gedacht, die keine Corona-Symptome haben.

„Wir halten Kurs und schaffen die Rahmenbedingungen, um mit unserer enormen Testoffensive an den Start zu gehen“, sagt Ministerpräsident Tobias Hans (CDU). Das Land setzt jedoch nicht nur auf eigene Einrichtungen. Ein „Drei-Säulen-Konzept“ bezieht auch Apotheken und niedergelassene Mediziner ein. Mehr als 50 Apotheken beteiligen sich bisher am Testprogramm, auch 194 Arztpraxen, die das Gesundheitsministerium noch am Mittwoch bekanntgeben will. Eine Übersicht ist unter www.saarland.de/schnelltests zu finden. Eine dritte, nach SZ-Informationen die massivste Säule sollen Testzentren von Städten und Gemeinden sein.

In dieser Woche haben mehrere Landkreise und Gemeinden schon Testzentren eröffnet. Jedoch mahnte der Saarländische Städte- und Gemeindetag (SSGT), ein flächendeckendes Programm könne „nicht aus dem Boden gestampft werden“. Kritisch meldete sich auch der Illinger Bürgermeister Armin König (CDU) zu Wort, der in seiner Gemeinde mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) eine Schnellteststation eingerichtet hat. Dabei zielte er auch auf Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). „Es gibt zwar keine kostenlosen Tests von Jens Spahn, aber eine neue, eng beschriebene 13-seitige Testverordnung im perfekten Juristenkauderwelsch, in der alles verklausuliert, aber nichts geklärt ist“, beklagte König. Seine Lesart: Die Kommunen sollten „das wie immer alles stemmen“.

Wo befinden sich die Schnelltestzentren des Landes – und wann geht es los?

Hier die Standorte und Starttermine der Schnelltestzentren des Landes, die von Montag bis Sonntag von 13.30 bis 21.30 Uhr geöffnet sein werden. Nur am Messegelände gelten andere Zeiten:

  • Regionalverband Saarbrücken: Testzentrum am Messegelände, hier wird von 7 bis 20 Uhr getestet.
  • Landkreis St. Wendel: Missionshausstraße 11, St. Wendel. Starttermin: Donnerstag, 11. März.
  • Landkreis Saarlouis: Bergwerk Ensdorf. Starttermin: Donnerstag, 11. März.
  • Landkreis Neunkirchen: Ecke Fernstraße/Norduferstraße (Kirmesplatz Eisweiher), Neunkirchen. Starttermin: Freitag, 12. März.
  • Saarpfalz-Kreis: Am Forum (DSD-Gelände), Homburg. Starttermin: Freitag, 12. März.
  • Landkreis Merzig-Wadern: Parkplatz Eisenbahnhalle, Losheim. Starttermin: Sonntag, 14. März.

Wie kommt man zu seinem Schnelltest?

Nach Angaben der Landesregierung müssen die Bürger vorab einen Termin buchen. Über die zentrale Homepage www.saarland.de/schnelltests gelangt man zu den Buchungssystemen der einzelnen Schnelltestzentren. Zum Testzentrum kann man mit dem Auto oder zu Fuß kommen, bei der Anmeldung muss man seinen Personalausweis vorlegen. Wer sich testen lässt, erhält einen QR-Code, der mit dem Smartphone einlesbar ist – und darüber nach etwa einer halben Stunde ein Testergebnis.  

Wie viele Schnelltests werden angeboten?

6300 Schnelltests bieten die landeseigenen Testzentren täglich an. Das macht 44 100 Tests pro Woche. Während die Kapazität am Saarbrücker Messegelände bei 1500 Tests liegen wird, beträgt sie an den übrigen Standorten jeweils 960. Sollte die Nachfrage größer sein, könnten die Öffnungszeiten laut Landesregierung ausgeweitet werden. Neben dem Testzentrum an der Messe gibt es im Regionalverband Saarbrücken auch das deutsch-französische Testzentrum für Grenzpendler an der Goldenen Bremm.

Wer betreibt die Schnelltestzentren für das Land?

Um in den Landkreisen schnell Testzentren aufzubauen, entschied sich die Landesregierung für eine Zusammenarbeit mit einem privaten Betreiber. Der Festivalmacher Thilo Ziegler („Rocco del Schlacko“) hatte zuletzt in Eigenregie mehrere Testzentren eröffnet, an der Goldenen Bremm ist er für die Regierung im Einsatz. Nun übernimmt Ziegler den Betrieb der Schnelltestzentren außerhalb Saarbrückens. Der DRK-Landesverband hatte seine Orts- und Kreisverbände am Dienstag aufgefordert, die Testzentren des Landes mit Freiwilligen zu unterstützen.