1. Saarland
  2. Landespolitik

Bund gibt Saarland Geld für Luftreiniger an Schulen

Fördermittel vom Bund : 2,4 Millionen für Luftreiniger an weiterführenden Saar-Schulen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) fördert die Anschaffung der Geräte.

In der Diskussion über mobile Luftreiniger für Schulen legt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) nach. Die Fraktionen im Saar-Landtag wollen alle Bildungseinrichtungen mit den Geräten ausstatten. Allein die Finanzierung war bislang noch ungeklärt, denn das Förderprogramm von Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU) zielt lediglich auf Kitas und die Grundschulen ab. Altmaier stellt den Ländern nun 200 Millionen Euro zur Verfügung. Davon fließen 2,4 Millionen Euro ins Saarland. „Wir stimmen aktuell mit den Ländern die notwendigen Verwaltungsvereinbarungen ab, denn die konkrete Antragstellung und Bearbeitung erfolgt durch die Länder, damit schnell vor Ort agiert werden kann“, sagt Altmaier.

Gefördert würden mobile Luftfilteranlagen in Einrichtungen, in denen Kinder unter zwölf Jahren betreut werden, „somit auch an Schulen, die zugleich von älteren Kindern und Jugendlichen besucht werden“, erklärt der Bundeswirtschaftsminister. „Wir wollen damit einen Beitrag dafür leisten, das Infektionsrisiko zu senken und damit den Präsenzunterricht und die Kinderbetreuung im Herbst und Winter auch bei Verschlechterung der Infektionslage aufrecht zu erhalten.“

Durch die Bundesmittel „können im Saarland analog zum Programm von Innenminister Bouillon an Grundschulen nun auch die Unterstufe an den weiterführenden Schulen mit Lüftungsgeräten ausgestattet werden und der Infektionsschutz ausgeweitet werden“, sagt Frank Wagner, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion.

Ob die Mittel tatsächlich abgerufen werden, ist noch offen. Viele weiterführende Schulen im Saarland und deren Träger – die Landkreise – hatten kürzlich erklärt, keine weiteren Luftreiniger anschaffen zu wollen, weil die Geräte unter anderem zu laut seien und zu viel Strom verbrauchen würden (wir berichteten). Zudem ersetzten sich nicht das Lüften.

Unterdessen gewinnt die von Eltern ins Leben gerufene Online-Petition für mehr Luftreiniger in Bildungseinrichtungen mehr Unterstützer. Knapp 28 000 Unterschriften sind schon zusammengekommen.