1. Saarland
  2. Landespolitik

Bouillon relativiert die laut Kriminalstatistik höhere Zahl der Straftaten im Saarland

Kriminalstatistik : Bouillon relativiert höhere Zahl der Straftaten im Saarland

Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU) hat die höhere Zahl an registrierten Straftaten im Land (wir berichteten) mit mehr Polizeikontrollen und mehr Strafanzeigen begründet.

Das Sinken der Aufklärungsquote sei zudem darauf zurückzuführen, dass beispielsweise viele Betrugsanrufe aus dem Ausland getätigt würden und daher schwer zu ahnden seien. Darüber hinaus würden viele Straftaten online begangen, wo sich eine Verfolgung ebenfalls schwierig gestalte, so der Minister.

Laut Kriminalstatistik für 2019 registrierte die Saar-Polizei insgesamt 74 720 Straftaten. Das sind 3847 Fälle mehr als im Vorjahr. Die Aufklärungsquote liegt bei 54 Prozent (minus 2,1 Prozentpunkte).