1. Saarland
  2. Landespolitik

Beerdigung in der katholischen Kirchen durch Laien in Neunkirchen

PIlotprojekt in Neunkirchen : Ehrenamtliche sollen Beerdigungen der katholischen Kirche übernehmen

Weniger Pfarrer, dann müssen Laien ran, um die für Trauernde wichtige Aufgabe zu übernehmen.

Es gibt sie in anderen katholischen Bistümern schon – im Bistum Trier aber sind sie neu: ehrenamtliche Laien, die künftig Beerdigungen übernehmen. In einem Pilotprojekt im Dekanat Neunkirchen im Saarland ist ein Team von Pfarrern, hauptamtlichen Laien und Interessierten dabei, eine passende Ausbildung zu erarbeiten. „Wir sind auf einem guten Weg“, sagte Priester Markus Krastl (44) in Neunkirchen-Wiebelskirchen. In einem Werkstattkurs sei Ehrenamtlichen bereits „das Handwerkszeug“ vermittelt worden. Nun folge eine Hospitation bei Pfarrern und Gemeindereferenten, wo sie praktische Erfahrungen sammeln könnten.

(dpa)