Alle Landespolitik-Artikel vom 01. März 2024
Geschäftsführer der Naturlandstiftung Saar nach Untreueverdacht fristlos entlassen
Geschäftsführer der Naturlandstiftung Saar nach Untreueverdacht fristlos entlassen

Anwalt weist Vorwürfe zurückGeschäftsführer der Naturlandstiftung Saar nach Untreueverdacht fristlos entlassen

Die Naturlandstiftung Saar hat ihren langjährigen Geschäftsführer Eberhard Veith nach unbestätigten Untreue-Vorwürfen bereits im September 2023 entlassen. Das teilte die Stiftung am Freitag mit. Bei den Vorwürfen handelt es sich nach SZ-Informationen um geplante Grundstücksgeschäfte zum möglichen Nachteil der Stiftung sowie um falsch abgerechnete Strafzettel.

Lauterbach, der Totengräber der Cannabislegalisierung?
Lauterbach, der Totengräber der Cannabislegalisierung?

Gesetz steht vor dem AusLauterbach, der Totengräber der Cannabislegalisierung?

Meinung · Die immer deutlichere Ablehnung des Cannabisgesetzes durch die Bundesländer ist gerechtfertigt. Selbst Länder, die für eine Cannabislegalisierung sind, können die fehlende Finanzierung des Gesetzes durch den Bund nicht ignorieren. Durch den miserabelen Gesetzesentwurf droht am Ende sogar das Scheitern der Cannabislegalisierung.

Saar-Landesregierung hält Cannabislegalisierung ab Frühjahr für unrealistisch
Saar-Landesregierung hält Cannabislegalisierung ab Frühjahr für unrealistisch

Scharfe Kritik an der BundesregierungSaar-Landesregierung hält Cannabislegalisierung ab Frühjahr für unrealistisch

Legales Kiffen im Saarland ab 1. April? Das wird immer unwahrscheinlicher. Die saarländische Landesregierung spricht sich zwar grundsätzlich für eine Legalisierung von Cannabis aus – am Cannabisgesetz von SPD-Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach lässt sie aber kein gutes Wort.