1. Saarland
  2. Landespolitik

Anstieg der Corona-Inzidenz im Saarland trotz Tendwende im Bund

Inzidenz-Wert : Corona-Zahl geht im Bund zurück, aber steigt im Saarland

Nach 111,7 jetzt 118 - die Corona-Inzidenz im Saarland steigt, trotz Lockdown und sinkender Werte im Bund.

Bundesweit ist die Corona-Inzidenz am Donnerstag erstmals seit Ende Oktober unter 100 Fälle pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen gesunken. Sie lag laut RKI bei 98. Doch im Saarland geht der Trend in die andere Richtung: Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg binnen eines Tages von 111,7 auf 118, wie das Gesundheitsministerium mitteilte – weil binnen 24 Stunden 284 neue Fälle registriert wurden. Mit einer Inzidenz von 147,1 ist der Kreis St. Wendel am stärksten betroffen. Die Zahl der Toten stieg um zwölf auf 734.