AfD will Bahnverkehr nach Luxemburg verbessern

Forderung an Landesregierung : AfD will Bahnverkehr nach Luxemburg verbessern

Die AfD im saarländischen Landtag hat ihre Forderung nach einer „Luxemburgstrategie“ erneuert. Als erste Maßnahme schlägt die Oppositionsfraktion den Ausbau und die Modernisierung der Bahnstrecke Saarbrücken – Thionville – Luxemburg vor.

AfD-Fraktionschef Josef Dörr forderte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) auf, „nun endlich mit den Nachbarn in Frankreich und Luxemburg konstruktive Verhandlungen zur kurzfristigen Realisierung dieser Bahnstrecke aufzunehmen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die AfD verweist auf die Verbesserung der Bus- und Bahnverbindungen zwischen Luxemburg und Rheinland-Pfalz (wir berichteten). Die Region Trier partizipiere schon heute gewaltig von der Zusammenarbeit mit Luxemburg. Im Saarland werde die Entwicklung verschlafen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung