1. Saarland
  2. Landespolitik

AfD-Landtagsfraktion im Saarland schließt den Abgeordneten Hecker aus

Streit bei AfD Saar : AfD-Fraktion im Landtag schließt Hecker aus

Die AfD-Fraktion im saarländischen Landtag hat am Montagvormittag den Abgeordneten Lutz Hecker ausgeschlossen. Für den Ausschluss stimmten Fraktionschef Josef Dörr und sein Stellvertreter Rudolf Müller.

Sie begründeten den Schritt mit dem seit lange zerstörten Vertrauensverhältnis zu Hecker. „Das Fass zum Überlaufen gebracht hat, dass er einen Rechtsanwalt eingeschaltet hat, um mit uns zu kommunizieren“, sagte Dörr.

Hecker, bisher Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion, sagte, er habe notgedrungen einen Anwalt eingeschaltet, um die Finanzen der Fraktion einsehen zu können. Das habe er zuvor jahrelang im Guten versucht, es sei ihm aber verwehrt worden.

Dörr und Müller einerseits sowie Hecker andererseits gehören unterschiedlichen Lagern in der Landespartei an, die sich seit Jahren bekämpfen.

Vergangene Woche hatten sich die meisten saarländischen AfD-Kreisverbände gegen einen Ausschluss Heckers ausgesprochen. Sie hatten Dörr und Müller mit dem vollständigen Bruch gedroht, sollten sie den Ausschluss beschließen. Dazu sagte Dörr nun: „Die Wahrheit wird auf einem Parteitag liegen.“ Ob er beim nächsten Parteitag erneut als Landesvorsitzender antritt, ließ er offen.

Der Bundesvorstand hatte den gesamten Landesvorstand im März seines Amts enthoben. Er wirft ihm Verstöße gegen die Satzung vor, was Dörr aber bestreitet.