1. Saarland
  2. Landespolitik

2G-Plus: Übergangsregelung für Johnson&Johnson-Geimpfte im Saarland möglich

Prüfung der 2G-Plus-Ausnahme : Übergangsregelung für Johnson&Johnson-Geimpfte im Saarland möglich

Die Kritik an der Neuerung für Johnson&Johnson-Geimpfte war groß. Jetzt könnte die Coronaverordnung angepasst werden. Was offenbar geplant ist.

 In der vergangenen Woche gab es unerfreuliche Nachrichten für Johnson&Johnson (Janssen) geimpfte. Fast 50 000 Menschen sind im Saarland im vergangenen Jahr mit dem Wirkstoff geimpft worden. Für sie gilt seit letzter Woche wieder eine Testpflicht, beispielsweise für den Besuch von Restaurants.

 Doch das Saarland prüft derzeit eine Übergangsregelung für Menschen, die mit dem Impfstoff Janssen von Johnson&Johnson geimpft wurden. Dem SR zufolge werde jetzt die Coronaverordnung geprüft. Demnach könnte es bald Ausnahmen von der Quarantäne- und 2G-Plus-Regel geben.