Landesjugendring Saarland unterstützt "Fridays for future"-Bewegung

„Fridays for future“-Bewegung im Saarland : Jugendring stärkt „Fridays for future“

(dik) Die Schüler- und Studentenbewegung „Fridays for future“ im Saarland bekommt vor der Demonstration am Freitag, 12. April, um 10 Uhr am Saarlouiser Markt immer mehr Unterstützung.

Der Chef des Landesjugendrings, Tobias Wolfanger von der Karnevalsjugend, forderte: „Behandelt die Demonstrierenden von Fridays for Future endlich mit Respekt!“ Es werde jetzt Zeit, dass Politik und Gesellschaft die Anliegen der jungen Menschen von Fridays for Future ernst nähmen, erklärte Wolfanger. Die Arbeitsgemeinschaft aus 27 Kinder- und Jugendverbänden habe am Mittwochabend eine Solidaritätsbekundung mit der „Fridays for future“-Bewegung einstimmig beschlossen, so Wolfanger. Die Bewegung mache sichtbar, dass immer mehr junge Menschen verstünden, dass ihre persönliche Zukunft vom Klimawandel betroffen sein werde. „Sie sind nicht bereit, die Folgen der aktuellen Klimapolitik hinzunehmen“, betonte der Jugendringchef. Der SPD-nahe Verein „Landeseltern-Initiative für Bildung“ („Strube-Initiative“) erklärte, das andauernde Engagement der „Fridays For Future“-Bewegung sei ein „starkes Zeichen für Eigen-Initiative und Gemeinsinn“. Dies sei „ein Segen für die Demokratie“. Der Verein rief Eltern und Schulen im Saarland zur Solidarität mit „Fridays for future“ auf.

Mehr von Saarbrücker Zeitung