1. Saarland

Lalla bremst die Euphorie beim VfL

Lalla bremst die Euphorie beim VfL

Primstal. Fünf Spiele noch, dann steigt Fußball-Verbandsligist VfL Primstal in die Saarlandliga auf - vorausgesetzt die Mannschaft des Trainerduos Nicola Lalla und Jochen Ernst verspielt in diesen Begegnungen nicht noch seinen Vier-Punkte-Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz. Dort steht derzeit der FV Diefflen. "Es sind aber noch fünf schwere Aufgaben", warnt Trainer Lalla

Primstal. Fünf Spiele noch, dann steigt Fußball-Verbandsligist VfL Primstal in die Saarlandliga auf - vorausgesetzt die Mannschaft des Trainerduos Nicola Lalla und Jochen Ernst verspielt in diesen Begegnungen nicht noch seinen Vier-Punkte-Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz. Dort steht derzeit der FV Diefflen. "Es sind aber noch fünf schwere Aufgaben", warnt Trainer Lalla. "Noch drei Mal geht es gegen Mannschaften, die noch Punkte für den Ligaverbleib brauchen, zwei Mal gegen Lokalrivalen", so der Trainer. An diesem Samstag um 16.30 Uhr erwartet der Tabellenzweite zu Hause den Drittletzten, den SV Karlsbrunn.Bereits 90 Minuten früher erwartet der FC Freisen zu Hause den SV Furpach. Mit einem Erfolg gegen den Vorletzten könnte Liganeuling Freisen (derzeit 13.) die letzten Zweifel am Ligaverbleib beseitigen. sem