KUV Blau-Gelb beschließt neue Vereinssatzung

KUV Blau-Gelb beschließt neue Vereinssatzung

Wiebelskirchen. Die Anpassung der Vereinssatzung stand im Mittelpunkt einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des KUV Blau-Gelb Wiebelskirchen (KUV) am Dienstagabend im Kulturhaus Wiebelskirchen. Die Novellierung war notwendig, weil das Amtsgericht einige vorher beschlossene Satzungsänderungen bemängelt hatte

Wiebelskirchen. Die Anpassung der Vereinssatzung stand im Mittelpunkt einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des KUV Blau-Gelb Wiebelskirchen (KUV) am Dienstagabend im Kulturhaus Wiebelskirchen. Die Novellierung war notwendig, weil das Amtsgericht einige vorher beschlossene Satzungsänderungen bemängelt hatte. So musste insbesondere der Passus "Zusammensetzung des Vorstandes" mit Präsident/in und zwei Vizepräsidenten/innen erneut von der Mitgliederversammlung bestätigt werden.Neu festgelegt wurde auch die Vorgehensweise bei Vereinsauflösung. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes, fällt das Vereinsvermögen des Vereins der Stadt Neunkirchen zu, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder soziale Zwecke zu verwenden hat.

Alle Satzungsnovellierungen fanden ein einstimmiges Votum der Versammlung und werden nun dem Amtsgericht zur Genehmigung vorgelegt.

Im weiteren Verlauf der Sitzung gab Vereinspräsident Klaus Jung einen Ausblick auf die anstehende Session. So lädt der KUV unter dem Sessionsmotto "Manege frei im Zirkuszelt - wir reisen um die ganze Welt" zu drei Abend- und einer Kindersitzung ins Kulturhaus Wiebelskirchen ein. Beteiligen wird man sich auch wieder am Rosenmontagsumzug in Neunkirchen.

Wie Präsident Jung weiterhin informierte, wird der Beigeordnete der Stadt Neunkirchen, Sören Meng, bei der Ordensoiree des Vereins zum neuen Hofrat des KUV ernannt. ad