1. Saarland

Kutzhof soll neue Begrüßungsschilder bekommen

Kutzhof soll neue Begrüßungsschilder bekommen

Kutzhof. Der Heusweiler Ortsteil Kutzhof soll neue, schöne Ortseingangstafeln bekommen. Dafür plädierte der Kutzhofer Ortsrat einstimmig in seiner Sitzung. Bezahlt werden sollen die Tafeln aus dem Ortsratsbudget für Dorfverschönerungsmaßnahmen. Den Antrag dazu hatte die SPD gestellt

Kutzhof. Der Heusweiler Ortsteil Kutzhof soll neue, schöne Ortseingangstafeln bekommen. Dafür plädierte der Kutzhofer Ortsrat einstimmig in seiner Sitzung. Bezahlt werden sollen die Tafeln aus dem Ortsratsbudget für Dorfverschönerungsmaßnahmen. Den Antrag dazu hatte die SPD gestellt. Ihre Sprecherin, Gabriele André-Schmidt, meinte: "Es wäre schön, wenn man in den Ort reinkommt und mit einem ,Herzlich Willkommen' begrüßt wird. Wir sollten lieber andere Dinge - wie Veranstaltungen zum Beispiel - etwas knapper fassen und stattdessen etwas für die Ortsverschönerung tun." Ihr Fraktionskollege Hans-Georg Müller argumentierte: "Wir sollten dann auch die Möglichkeit schaffen, unter den Begrüßungsschildern auf Veranstaltungen hinzuweisen. Wie es zum Beispiel in Wahlschied der Fall ist." Ortsvorsteher Michael Jakob (CDU) stellte mit Blick auf die zu erwartenden Kosten für die neuen Schilder fest: "Wenn das Ortsratsbudget nicht für alle Ortseingänge reicht, dann machen wir die Schilder nach und nach." Jakobs Fraktionskollegen wollten dem SPD-Antrag zunächst nicht so ohne weiteres zustimmen. So meinte Peter Woll: "Die Wahlschieder Schilder passen eher in den Schwarzwald als in unser Dorf." Der CDU-Fraktionssprecher Wolfgang Pfeffer war gegen eine Neuanschaffung: "Ich wüsste nicht, dass Touristen und Kurgäste durch unseren Ort fahren. In Zeiten leerer Kassen könnten uns einige vorwerfen: Für so was habt ihr Geld!" Trotz der Bedenken seitens der CDU stimmte der Ortsrat dem SPD-Antrag einstimmig zu. dg