1. Saarland

Kurse in deutscher Gebärdensprache

Kurse in deutscher Gebärdensprache

Die Volkshochschule Lebach bietet zusammen mit der Ruth-Schaumann-Schule, staatliche Förderschule für Gehörlose und Schwerhörige, einen Einführungskurs in die deutsche Gebärdensprache (DGS) an. Die DGS ist eine eigenständige Sprache mit eigener Grammatik.

Durch Körpersprache, Mimik und Gebärden wird in dem Kurs die grundlegende visuelle und nonverbale Kommunikation im Umgang mit anderen Hörenden trainiert. Es werden Übungen zu Gesprächssituationen des Alltags durchgeführt. Natürlich wird auch das Fingeralphabet vermittelt, das ein Hilfsmittel für Namen, Fremdwörter und Ortsnamen ist.

Das Angebot richtet sich an alle Menschen, die Interesse am Kontakt zu gehörlosen Menschen haben oder die einfach eine außergewöhnliche visuelle Fremdsprache erlernen wollen. Beim ersten Termin ist die Gebärdensprach-Dolmetscherin Isabelle Ridder dabei.

Der Kurs beginnt am Montag, 2. September, um 18 Uhr. Es folgen sechs Termine á 90 Minuten in der VHS Lebach, Schulzentrum, Dillinger Straße 67. Die Kursgebühr beträgt 49 Euro. Ein Fortsetzungskurs wird ab 4. November angeboten. Außerdem hat die VHS Lebach einen Gebärdenkurs für Fortgeschrittene ab 2. September, um 19.30 Uhr im Angebot.

Anmeldung bei der VHS Lebach, Tel. (0 68 81) 5 20 25 oder E-Mail vhslebach@aol.com.