1. Saarland

Künstler zeigen Arbeiten zum Thema Bergbau

Künstler zeigen Arbeiten zum Thema Bergbau

Ensdorf. "Licht am Ende des Tunnels!" Unter diesem Titel wird eine Kunstausstellung in der Weißkaue des Bergwerks in Ensdorf zu sehen sein, die Werke der Ensdorfer Künstlerin Andrea Röhlen und des Dillinger Künstlers Alois "Luigi" Berg zeigen wird.Die Ausstellung, die vom 13. bis 14

Ensdorf. "Licht am Ende des Tunnels!" Unter diesem Titel wird eine Kunstausstellung in der Weißkaue des Bergwerks in Ensdorf zu sehen sein, die Werke der Ensdorfer Künstlerin Andrea Röhlen und des Dillinger Künstlers Alois "Luigi" Berg zeigen wird.Die Ausstellung, die vom 13. bis 14. April, jeweils in der Zeit von 11 bis 18 Uhr, besucht werden kann, ist auf Initiative von Andrea Röhlen und dem Ensdorfer Bürgermeister Hartwin Faust zustande gekommen. Die Ausstellung beinhaltet unter anderem Werke, die das Ende des Bergbaues im Saarland thematisieren, und will den betroffenen Bergleuten Solidarität bekunden.

Andrea Röhlen, Konstrukteurin bei FLSmidth in Wadgassen, war mehrfach beruflich mit saarländischen Gruben befasst und hatte Förderanlagen für mehrere Standorte mitgeplant.

Alois Berg, Lehrer an der Nikolaus-Groß-Schule in Lebach, war über den Namensgeber der Schule mit dem Bergbau in Kontakt gekommen. Nikolaus Groß, dem in der Ausstellung auch ein Kunstwerk gewidmet ist, war zunächst Bergmann, später Gewerkschafter in der katholischen Arbeitnehmerbewegung. Im Dritten Reich kämpfte er im Widerstand.

Eine derartige Kunstausstellung in der Weißkaue wird es nach Mitteilung der Veranstalter voraussichtlich nicht mehr geben, da die RAG Baumaßnahmen auf dem Gelände plant. Die Besucher der Ausstellung werden also auch noch einmal die Möglichkeit haben, diesen Industriebau kennenzulernen. red