1. Saarland

Künstler verzichten auf Gage

Künstler verzichten auf Gage

Hasborn. Ein vielseitiges und attraktives Programm erwartet die Besucher der diesjährigen Benefiz-Gala der Nimmermüden, die am Samstag, 13. Dezember, ab 20 Uhr über die Bühne der Hasborner Kulturhalle geht. Thomas Rosch vom SR 1 moderiert hier ein vierstündiges Programm für Jung und Alt.Einer der Höhepunkte des Abends ist der Auftritt der A-cappella-Gruppe Ornament

Hasborn. Ein vielseitiges und attraktives Programm erwartet die Besucher der diesjährigen Benefiz-Gala der Nimmermüden, die am Samstag, 13. Dezember, ab 20 Uhr über die Bühne der Hasborner Kulturhalle geht. Thomas Rosch vom SR 1 moderiert hier ein vierstündiges Programm für Jung und Alt.Einer der Höhepunkte des Abends ist der Auftritt der A-cappella-Gruppe Ornament. Die sechs jungen Männer aus Minsk in Weißrussland befinden sich im Dezember auf einer Tournee durch Deutschland und Holland und machen in Hasborn Station. Ihr Gesangs-Repertoire reicht von Klassik bis zu modernen Pop-Titeln. Mit Jolanthe und Jääb tritt in Hasborn ein saarländisches Comedy-Duo auf, das die besondere saarländische Lebensart parodiert. Auch Christof Scheid und die Schwiegersöhne präsentieren ihre Lieder. Rastlos 08 ist die Nachfolge-Gruppe der weit über die Grenzen der Region bekannten Gesangsgruppe Rastlos, die vor allem durch ihre Saarlandlieder eine große Fangemeinde hatte. Maxime Maurice ist ein deutschlandweit bekannter, vielmals ausgezeichneter Illusionskünstler, der auch durch zahlreiche Fernsehsendungen bekannt wurde und dabei beispielsweise gezeigt wurde, als er durch die chinesische Mauer "ging".Liebhaber der Gitarrenmusik dürfen sich auf Hector Zamorra freuen. Und kurzfristig konnte noch die Siegerin des Fernsehwettbewerbs "Stimme des Jahres 2008", Kathrin Sicks, für einen Auftritt engagiert werden. Die elfjährige Saarländerin produziert derzeit ihre erste CD (wir berichteten). Zudem treten die beiden Sängerinnen Klaudia Scholl aus Hasborn und Monika Fuchs aus Dörsdorf auf.Auch die Nimmermüden selbst tragen mit ihrer Musik dazu bei, dass die Benefiz-Gala, es ist übrigens die zwölfte, wieder ein besonderen Ereignis für alle Besucher von nah und fern ist. Der Gewinn des Abends geht unmittelbar an karitative Zwecke, wobei alle beteiligten Künstler auf eine Gage verzichten, versichern die Nimmermüden als Veranstalter. redKarten gibt es für acht Euro an der Abendkasse ab 18.30 Uhr und im Vorverkauf bei den Hasborner Zweigstellen der St. Wendeler Volksbank und der Kreissparkasse St. Wendel.