1. Saarland

Kritik an neuer Testverordnung

LAG Hospiz Saarland : Schnelltests für Mitarbeiter im Hospizdienst gefordert

(red) Die Landesarbeitsgemeinschaft LAG) Hospiz Saarland setzt sich dafür ein, dass auch den Mitarbeitern von ambulanten Hospizdiensten regelmäßig Corona-Schnelltest ermöglicht werden. Es sei wichtig, so LAG Hospiz-Vorsitzender Paul Herrlein, „dass in der zweiten Welle der Pandemie durch Schnelltestung von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern, genauso wie von Patienten und Angehörigen, die Versorgung weiterhin gewährleistet wird“.

Allerdings greife die neue Testverordnung nicht für Mitarbeitende von ambulanten Hospizdiensten. Diese suchen schwerstkranke und sterbende Menschen in deren eigenen vier Wänden auf und leisten dort vor allem psychosoziale Unterstützung. „Die Beschränkungen, die im Moment erneut in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zur Anwendung kommen, dürfen nicht dazu führen, dass Menschen wieder isoliert und einsam sterben“, warnte auch Winfried Hardinghaus, Vorsitzender des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes.