1. Saarland

Krichel unterliegt Kempeni als Nachfolger von Feld bei der GBS

Krichel unterliegt Kempeni als Nachfolger von Feld bei der GBS

Knut Kempeni ist am Dienstagabend vom Aufsichtsrat der Gemeinnützigen Bau- und Siedlungs GmbH Saarlouis (GBS) zum neuen Geschäftsführer gewählt worden. Das bestätigte gestern der Vorsitzende des GBS-Aufsichtsrates, Klaus Pecina.



Die Wahl Kempenis war insofern überraschend, als die Jamaika-Mehrheit FDP-Fraktionschef Wolfgang Krichel als Kandidaten untersützt hatte. Nach SZ-Informationen unterlag er mit sechs gegen sieben Stimmen bei einer Enthaltung. Das bedeutet, dass es wohl zwei Aufsichtsratsmitglieder aus dem Lager von CDU, Grünen und FDP gab, die dem eigenen Personalvorschlag nicht gefolgt sind.

Es war die letzte der geplanten Personalentscheidungen, die in die Zeit der Jamaika-Koalition im Saarlouiser Stadtrat fielen.

Kempeni wird auf Engelbert Feld folgen, der in den Ruhestand geht. Kempeni ist derzeit Prokurist für die Bereiche Bauen, Technik, Bestandsmanagement, Regiebetrieb und Marketing bei der GBS. Dem städtischen Unternehmen gehören nach eigenen Angaben fast 1000 Wohnungen und 28 Gewerbeeinheiten. Rund 2320 Wohnungen und andere Immobilien verwaltet die GBS. Kempeni ist seit 2012 auch Wehrführer der freiwilligen Feuerwehr in Saarlouis.