1. Saarland

KreisSymphonieOrchester spielt in der evangelischen Kirche Saarlouis

KreisSymphonieOrchester spielt in der evangelischen Kirche Saarlouis

In der evangelischen Kirche in Saarlouis wird am Sonntag, 13. Oktober, 18 Uhr, das KreisSymphonieOrchester Saarlouis mit einem klassischen Sinfoniekonzert zu Gast sein.

Zu Beginn erklingt die Ouverture "Die Zauberharfe" von Franz Schubert, ein Werk, das populärer unter dem Namen "Rosamunde" bekannt ist.

Im folgenden Instrumental-Konzert tritt das (Wald-) Horn als Solo-Instrument in den Mittelpunkt. Die junge Luxemburgerin Amanda Kleinbart hat sich an den Konservatorien in Luxemburg, Frankfurt und Berlin von namhaften Professoren bis zur Meisterin ihres Fachs ausbilden lassen. Seit Kurzem ist sie auch beim Europäischen Jugendorchester und anderen internationalen Ensembles - Solo-Hornistin am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken.

Im Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart kann Amanda Kleinbart alle Nuancen des virtuosen Hornspiels zum Ausdruck bringen, neben dem jagdlichen Charakter in den schnellen Passagen also vor allem auch die spezifische lyrische Klangfarbe des Horns. Den Abschluss des Konzertes bildet die Sinfonie Nr. 1 B-Dur von Robert Schumann. Aufbruchs-Stimmung, Heiterkeit, Frohsinn durchziehen die vier Sätze dieses Werkes, von Schumann selbst als "Frühlings-Sinfonie" bezeichnet. Eine Art "Kontrastprogramm" an diesem Herbstnachmittag also, dargeboten vom KreisSymphonieOrchester Saarlouis unter der Leitung seines Dirigenten Vilmantas Kaliunas.

Sonntag, 13. Oktober, 18 Uhr, Evangelische Kirche Saarlouis. Eintritt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Karten im Gemeindebüro, Telefon (0 68 31) 24 70), und an der Abendkasse.