Krebsberg-Gymnasium in Neunkirchen stellt sich vor

Krebsberg-Gymnasium in Neunkirchen stellt sich vor

Neunkirchen. Schulleitung, Lehrkräfte, Eltern- und Schülervertretung stellen am Dienstag, 15. Januar, in der Aula des Gymnasiums am Krebsberg Neunkirchen (GaK) von 18.30 bis 20 Uhr ihre Schule vor und stehen für persönliche Beratungen zur Verfügung. Das teilt die Schule mit. Eingeladen sind neben den Eltern auch die Kinder der Klassen 4

Neunkirchen. Schulleitung, Lehrkräfte, Eltern- und Schülervertretung stellen am Dienstag, 15. Januar, in der Aula des Gymnasiums am Krebsberg Neunkirchen (GaK) von 18.30 bis 20 Uhr ihre Schule vor und stehen für persönliche Beratungen zur Verfügung. Das teilt die Schule mit. Eingeladen sind neben den Eltern auch die Kinder der Klassen 4.Die erste Fremdsprache ab Klasse 5 ist Englisch, ab Klasse 6 folgt Französisch als 2. Fremdsprache. Am Ende der Klasse 7 können die Schülerinnen und Schüler zwischen dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig und dem neusprachlichen Zweig mit Spanisch als dritter. Fremdsprache ab Klasse 8 wählen. Ab Klasse 10 haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Latinum zu erwerben. Internationale Partnerschaften bieten Austauschprogramme mit Frankreich, England, Spanien und Peru.

Das Gymnasium am Krebsberg ist eine der wenigen zertifizierten MINT-freundlichen Schulen des Saarlandes, die sich in Kooperation mit Hochschulen und Partnern aus der Wirtschaft ganz intensiv der Förderung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik widmet, heißt es weiter.

Der musikalische Zweig ab Klasse 5 mit vier Wochenstunden Musikunterricht wendet sich an Kinder, die ein großes Interesse für Musik und eine entsprechende Begabung mitbringen. Ein Termin für ein erforderliches Beratungsgespräch kann ab sofort über das Sekretariat, Telefon (0 68 21) 9 81 50, vereinbart werden.

Lerngruppen für Hochbegabte

Für besonders begabte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 sind in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle Hochbegabung Lerngruppen eingerichtet.

Ein besonderes Augenmerk gilt ebenso der Förderung der Sozialkompetenz durch fest im Unterricht verankerte Trainingsbausteine. Mit der freiwilligen Ganztagsschule bietet die Schule ein Betreuungsangebot bis 16.30 Uhr an. red

gak-nk.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung