1. Saarland

Kranker SZ-Autor Christian Bär für Grimme Online Award nominiert

Anrührende Texte zum Leben mit ALS : Kranker SZ-Autor Christian Bär für Grimme Online Award nominiert

Der Blogger und SZ-Autor Christian Bär aus Köllerbach ist für den diesjährigen Grimme Online Award nominiert. Der 40-Jährige zählt damit zu den 28 Besten unter den rund 1200 eingereichten Vorschlägen.

Mit dem prestigeträchtigen Preis zeichnet das Grimme-Institut qualitativ hochwertige Online-Angebote aus. Christian Bär schreibt in seinem Blog „#ALS und andere Ansichtssachen“ über seinen Alltag und seinen Umgang mit der unheilbaren Nervenkrankheit ALS. Dadurch sei er „ein Vorbild der Hoffnung, das Leben nicht aufzugeben“, erklärte das Grimme-Institut auf Twitter. Seinen Computer, mit dem Christian Bär die Texte verfasst und mit dem er seine Internetseite www.madebyeyes.de erstellt hat, steuert er ausschließlich mit seinen Augen. Seine anrührenden Texte, die auch in der SZ erscheinen (Serie „Mein Leben mit ALS“), zählen zu den meistgelesenen Beiträgen im SZ-Internetangebot.

Internetnutzer können  zudem über einen Publikumspreis unter www.grimme-online-award.de/voting abstimmen.