1. Saarland

„Kramp-Karrenbauer ist jetzt 'ne große Nummer“

„Kramp-Karrenbauer ist jetzt 'ne große Nummer“

Zum Abschluss des Saartalks gilt es, vorgegebene Sätze möglichst spontan zu ergänzen.

Herbst: Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat vorerst Kanzlerin Angela Merkel gerettet, weil…

HÖLL …sie ein glänzendes Wahlergebnis erzielt, Rot-Rot verhindert und Herrn Schulz enthyped hat.

Klein: Martin Schulz kann doch nicht übers Wasser gehen,…

JUN …weil er doch keine magischen Kräfte hat und seine menschlichen Ressourcen begrenzt sind.

Herbst: Meinungsforscher sind besser als ihr Ruf, weil…

MERZ …sie ihren Ruf doch sehr ernst nehmen und da durchaus wissenschaftliche, seriöse Methoden dahinter stecken.

Klein: Die Wahlbeteiligung im Saarland erklärt sich durch…

HÖLL …das große Interesse der Saarländer an einer interessanten Wahl.

Herbst: Alle Parteien können aus den Ergebnissen dieser Landtagswahl lernen, dass…

JUN …es gilt, eine Wahlkampfstrategie zu entwickeln, die der Wähler ernst nimmt und dass Authentizität und Glaubwürdigkeit wichtige Faktoren in der Politik und im Wahlkampf sind.

Klein: Wahlentscheidend bei dieser Landtagswahl war…

MERZ …die Ministerpräsidentin und die Ablehnung von Rot-Rot durch die Saarländer.

Herbst: Annegret Kramp-Karrenbauer ist in der Bundes-CDU jetzt…

HÖLL …'ne große Nummer.

Klein: Wichtig für die weiterhin hohe Akzeptanz der großen Koalition im Saarland ist,…

JUN …dass sie die zumindest erfolgreich wahrgenommene Politik fortsetzt und es schafft, eine kohärente Politik zu betreiben, das heißt, dass die Koalitionspartner sich in wesentlichen Feldern auf eine gemeinsame Linie verständigen.

Herbst: Das Ergebnis der Bundestagswahl im September ist zum jetzigen Zeitpunkt…

MERZ … nicht prognostizierbar.