1. Saarland

Kraft der Sonne auf der Beeder Sporthalle

Kraft der Sonne auf der Beeder Sporthalle

Beeden. Auf dem Dach der Sporthalle in Beeden nutzen die Stadtwerke Homburg jetzt mit einer neuen Photovoltaik-Anlage die Kraft der Sonne. Die Anlage kann mit einer Fläche von rund 250 Quadratmetern und einer Leistung von 25,7 Kilowattstunden den Jahresbedarf von sieben Familien decken, teilt das Versorgungsunternehmen mit

Beeden. Auf dem Dach der Sporthalle in Beeden nutzen die Stadtwerke Homburg jetzt mit einer neuen Photovoltaik-Anlage die Kraft der Sonne. Die Anlage kann mit einer Fläche von rund 250 Quadratmetern und einer Leistung von 25,7 Kilowattstunden den Jahresbedarf von sieben Familien decken, teilt das Versorgungsunternehmen mit. Die Stadtwerke wollen verstärkt durch eigene Photovoltaik-Anlagen die Nutzung der Sonnenenergie in Homburg voranbringen. "Aktuell sind rund neun Megawatt an Leistung durch über 300 Solaranlagen in Homburg installiert. Wir sind damit im Saarland im Pro-Kopf-Vergleich führend. Wir unterstützen unsere Kunden mit unserer Beratung und werden unser Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien konsequent ausbauen. Das jetzige Projekt ist Bestandteil dieses Engagements", so Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Ast. Seit 2008 installieren die Stadtwerke im Rahmen ihres Ökostrom-Angebotes größere Photovoltaik-Anlagen. Insgesamt sind Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 560 Kilowatt installiert worden. "Damit können 157 Haushalte mit Strom aus Solarenergie versorgt werden", betont Ast. Die Stadtwerke wollen dieses Engagement im nächsten Jahr mit einem Investitionsvolumen von rund 600 000 Euro fortsetzen. Zusätzlich werden sie ab Januar eine Leistung von rund 1 Megawatt (1000 Kilowatt) an einer Freiflächenanlage in Baden-Württemberg erwerben und sich an einer Erneuerbaren-Energien-Gesellschaft beteiligen. Beedens Ortsvertrauensmann Gerhard Wagner, zugleich Beigeordneter für Sport in Homburg, und der Vorsitzende des SV Beeden, Reinhard Bachmann, begrüßen das Engagement . " Der Sportverein profitiert von der Kooperation mit den Stadtwerken. Zugleich wird unsere Umweltorientierung in Beeden deutlich", so Wagner. red