Kostenlose Lesetaschen für zweisprachige Grundschulen

Kostenlose Lesetaschen für zweisprachige Grundschulen

Saarbrücken. 43 Lesetaschen hat die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) gestern an die Lehrer der saarländischen Grundschulen überreicht, in denen Französisch ab der ersten Klasse unterrichtet wird. Die Lesetaschen sollen Lehrern den bilingualen Unterricht in Grundschulen erleichtern. Sie beinhalten zehn Lektüren des französischen Schriftstellers Tomi Ungerer

Saarbrücken. 43 Lesetaschen hat die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) gestern an die Lehrer der saarländischen Grundschulen überreicht, in denen Französisch ab der ersten Klasse unterrichtet wird. Die Lesetaschen sollen Lehrern den bilingualen Unterricht in Grundschulen erleichtern. Sie beinhalten zehn Lektüren des französischen Schriftstellers Tomi Ungerer. Kramp-Karrenbauer übergab sie in ihrer Funktion als Bevollmächtigte der Bundesrepublik Deutschland für die kulturellen Beziehungen zu Frankreich.Den Festakt zur Übergabe der Taschen in der Staatskanzlei eröffnete die Ministerpräsidentin mit einer Ansprache, in der sie die großen Chancen der Grenzregion hervorhob.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildeten die Tanz- und Spielaufführungen der zwanzig Schüler der Grundschule Lauterbach und der Ecole Française in Saarbrücken und Dillingen.

Als "ausgesprochene Gemeinschaftsleistung", sagte Annegret Kramp-Karrenbauer, sei dieses Projekt vor allem der erfolgreichen Zusammenarbeit verschiedener Institutionen wie dem Institut Français d'Allemagne, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und dem Klett-Verlag zu verdanken. isl

Mehr von Saarbrücker Zeitung