1. Saarland

Kommunale Zusammenarbeit: SZ lädt ein

Kommunale Zusammenarbeit: SZ lädt ein

Sulzbach-/Fischbachtal. Die Städte und Gemeinden müssen sparen. Das trifft nicht nur die Verwaltungen und deren Beschäftigte, sondern auch jeden Einzelnen. Ob es um die Erhöhung der Gebühren, zum Beispiel für Müll und Wasser, oder um die Kürzung von Leistungen geht, wie die Schließung des Wellenhallenbades in Quierschied

Sulzbach-/Fischbachtal. Die Städte und Gemeinden müssen sparen. Das trifft nicht nur die Verwaltungen und deren Beschäftigte, sondern auch jeden Einzelnen. Ob es um die Erhöhung der Gebühren, zum Beispiel für Müll und Wasser, oder um die Kürzung von Leistungen geht, wie die Schließung des Wellenhallenbades in Quierschied. Damit die kommunalen Leistungen nicht über Gebühr eingeschränkt werden, ist eine Zusammenarbeit über die Gemeinde- oder Stadtgrenzen hinweg denkbar. Das könnte beim Winterdienst, auf Friedhöfen oder bei Buslinien der Fall werden.Zum Thema "Kommunale Zusammenarbeit" veranstaltet die Lokalredaktion der Saarbrücker Zeitung am morgigen Dienstag, 7. Juni, eine öffentliche Podiumsdiskussion. Ihre Teilnahme zugesagt haben die Bürgermeisterin von Quierschied, Karin Lawall, und die Bürgermeister von Friedrichsthal, Rolf Schultheis, und Sulzbach, Michael Adam.

An der Diskussionsrunde teilnehmen wird auch Regierungsdirektor Bernd Müller, Referatsleiter im saarländischen Innenministerium.

Die Podiumsdiskussion, an der die Leserinnen und Leser sich gerne beteiligen können, beginnt am 7. Juni um 18 Uhr in der Sulzbacher Aula. Es moderiert SZ-Lokalreporter Peter Wagner. thf