1. Saarland

Köstlich reife Erdbeeren jetzt frisch vom Feld genießen

Köstlich reife Erdbeeren jetzt frisch vom Feld genießen

Es war ein unglaublicher Erfolg. Einige tausend Besucher waren in den vergangenen Wochen auf die Erdbeerfelder bei Neuforweiler geströmt, um bei Bauer Ehl Spargel direkt vom Feld zu genießen.

Köstlich reife Erdbeeren jetzt frisch vom Feld genießen
 Frisch geernteten Spargel mit leckeren Steaks kann man noch bis diesen Sonntag im Zelt von Bauer Ehl bei Neuforweiler genießen.
Frisch geernteten Spargel mit leckeren Steaks kann man noch bis diesen Sonntag im Zelt von Bauer Ehl bei Neuforweiler genießen.

Leckere Erdbeeren pflücken, danach ein feines Essen mit frischem Spargel und eine Tasse Kaffee mit hausgemachtem Erdbeerkuchen. Was als zweiwöchiges Werbe-Event gedacht war, wurde am Ende eine vier Wochen dauernde Aktion mit rundum zufriedenen Gästen, die längst nicht nur aus dem Kreis Saarlouis nach Neuforweiler kamen. Aus dem ganzen Land nutzten Spargelfreunde die Chance, hier das frische Gemüse zu genießen und zu günstigen Preisen erstklassige Gerichte zu schlemmen.

Spargel- und Erdbeergaudi ein großer Erfolg

Deshalb ist es für Andreas Ehl auch keine Frage, für das kommende Jahr bereits eine Neuauflage seiner Spargel- und Erdbeergaudi zu planen. "Wir werden sicher etwas größer werden und unsere Sitzplatz-Kapazität von 300 Plätzen deutlich aufstocken", sagt Ehl, der mehr als zufrieden mit dem Verlauf seiner Veranstaltung ist. "Es war schon der Wahnsinn. Wir hätten ja niemals mit einem solchen Erfolg gerechnet. Aber unser Konzept war überzeugend, das Küchenteam großartig und das Essen einfach richtig gut", zieht er Bilanz.

Noch einschließlich dieses Wochenende können die Besucher im Zelt von Bauer Ehl ihr Spargelcremesüppchen, Spargel mit Schinken, Spargel an paniertem Schweineschnitzel, Schwenker oder Rumpsteak bis hin zum saftig frischen Erdbeerkuchen Woche mit allen Sinnen genießen. Dann ist endgültig Schluss für dieses Jahr.

Mehr Vielfalt

im nächsten Jahr

Für das kommende Jahr verspricht Andreas Ehl aber schon jetzt mehr Vielfalt im Angebot. "Und natürlich werden wir einige Dinge verändern, die noch nicht so optimal gelaufen sind. Aber das sind angesichts dieser tollen vier Wochen wirklich nur Kleinigkeiten, über die man sich im Nachgang einer solchen Veranstaltung eben Gedanken macht. Wir haben jedenfalls noch einige schöne Ideen fürs nächste Jahr."

Jetzt steht für das Team von Bauer Ehl erst einmal die Erdbeer-Ernte an. Vor allem auf die Selbstpflücker-Felder konzentriert sich Andreas Ehl. "Da hat die Saison in der vergangenen Woche begonnen. Wir haben die Felder in Neuforweiler, Merzig-Ballern und in Schwalbach-Elm für die Selbstpflücker freigegeben", sagt Andreas Ehl. Jetzt fehlt nur noch Perl-Borg. "Dort dauert die Reife wegen der Höhenlage und den damit verbundenen klimatischen Unterschieden immer ein wenig länger." Dennoch können auch diese Felder in der kommenden Woche für die Erdbeer-Selbstpflücker eröffnet werden.

Bauer Ehl, Sablonhof

66740 Saarlouis-Neuforweiler

www.bauerehl.de

www.saarbruecker-zeitung.de/

aktionen