1. Saarland

Körperverletzung, falsche Verdächtigung und Beleidigung

Körperverletzung, falsche Verdächtigung und Beleidigung

Friedrichsthal. Zu einer massiven Schlägerei musste die Polizei in der Nacht zum Samstag nach Friedrichsthal ausrücken. Vor Ort trafen die Beamten einen blutenden Mann auf dem Marktplatz an, der stark alkoholisiert war. Wie sich später herausstellte, war es zwischen zwei Männern aus Sulzbach - 38 und 27 Jahre alt - zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen

Friedrichsthal. Zu einer massiven Schlägerei musste die Polizei in der Nacht zum Samstag nach Friedrichsthal ausrücken. Vor Ort trafen die Beamten einen blutenden Mann auf dem Marktplatz an, der stark alkoholisiert war. Wie sich später herausstellte, war es zwischen zwei Männern aus Sulzbach - 38 und 27 Jahre alt - zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Die blutende Person konnte als der 27-jährige Täter ermittelt werden. Während die Polizeibeamten den Sachverhalt aufnehmen wollten, verhielt sich der Mann äußerst aggressiv und beschuldigte die Polizisten, sie hätten ihn zusammengeschlagen. Auch in der Sulzbacher Klinik, in die ihn die Ordnungshüter einweisen ließen, benahm er sich reichlich daneben. Die Polizei musste dem Randalierer also auch noch einen Besuch im Krankenhaus abstatten. Der 27-Jährige war aber immer noch nicht fertig, zeigte sich erneut von seiner angriffslustigen Seite, beleidigte die Einsatzkräfte und beschuldigte die Beamten erneut, ihn zusammengeschlagen zu haben. Nach medizinischer Behandlung kam er zur Ausnüchterung in polizeilichen Gewahrsam. Dem Randalierer drohen nun Anzeigen wegen Körperverletzung, falscher Verdächtigung und Beleidigung. mh/red