1. Saarland

Klimaprojekt stellt sich an zwei Völklinger Schulen vor

Klimaprojekt stellt sich an zwei Völklinger Schulen vor

Völklingen. Das bundesweite Medienprojekt Multivision "Klima & Energie" im Auftrag des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist am kommenden Montag und Dienstag,18. und 19. Januar, sowie am Dienstag, 26. Januar, an zwei Völklinger Schulen zu Gast. Oberbürgermeister Klaus Lorig wird die Gäste an diesen Tagen begrüßen. Am 18

Völklingen. Das bundesweite Medienprojekt Multivision "Klima & Energie" im Auftrag des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist am kommenden Montag und Dienstag,18. und 19. Januar, sowie am Dienstag, 26. Januar, an zwei Völklinger Schulen zu Gast. Oberbürgermeister Klaus Lorig wird die Gäste an diesen Tagen begrüßen. Am 18. Januar beginnt das Projekt jeweils um acht, um 9.45 und um 11.30 Uhr sowie am 19. Januar um acht und 11.30 Uhr in der Aula des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums. Am 26. Januar dann erhalten die Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums Besuch - um 7.55 Uhr, 9.45 Uhr und 11.35 Uhr (jede Veranstaltung dauert etwa 90 Minuten).

Unterstützt von der Stadt Völklingen und dem Regionalverband Saarbrücken werden rund 2000 Jugendliche der weiterführenden Schulen an den Projekttagen teilnehmen. Die Multivision "Klima & Energie" informiert die Jugendlichen über den Klimawandel als Folge der Nutzung fossiler Energieträger und über die Möglichkeiten und Chancen der erneuerbaren Energien. Dabei sollen die Teilnehmer für die Idee des Klimaschutzes interessiert werden. "Trotz der intensiven Berichterstattung haben viele Jugendliche kaum Wissen über Ursache und Wirkung des Klimawandels und was getan werden kann", sagt Sören Janssen vom Vorstand der Multivision. Dabei, so Janssen weiter, "müssen sie eine CO2 Reduktion von 80 Prozent meistern." Die Multivision ist bundesweit auf Tournee und wird in den nächsten drei Jahren rund 500 000 Jugendliche ansprechen. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. red