Kleines Turnier, große Spannung beim SV Felsberg

Kleines Turnier, große Spannung beim SV Felsberg

Der SV Felsberg veranstaltet am Wochenende zum zweiten Mal sein Hallenfußballturnier. Das kleinste aller Masters-Qualifikationsturniere kann für zwei Clubs aber zum wichtigen Punktelieferanten werden.

30 von 50 Qualifikationsturnieren zum Hallenmasters sind gespielt. Trainer und Spieler hoffen, bangen und rechnen. Welche Platzierung reicht wohl, um noch auf den Zug Richtung Masters-Finale am 2. Februar in Saarbrücken aufzuspringen? Beim kleinsten aller Turniere, dem Gerüstbau-Lorson-Cup des SV Felsberg, gibt es nur 29 Wertungspunkte zu erzielen. Dennoch könnten die 14,50 Punkte für den Turniersieg in der Adolf-Collet-Halle für zwei Teilnehmer ganz wichtig werden: Der FV Diefflen belegt derzeit den dritten Platz der Gesamtwertung mit 84,50 Punkten. 2013 reichten 85 Punkte für die Teilnahme am Endturnier. "Die Frage ist nur, ob die Dieffler auch wirklich mit ihrer ersten Mannschaft antreten werden", sagt Turnier-Organisator Lars Dietrich. Der Saarlandligist spielt parallel noch ein Turnier in Völklingen. Am Samstag um 13 Uhr ist Diefflen aber auch im Eröffnungsspiel des Felsberger Turniers Gegner des Veranstalters. Und der hat viel vor. "Als Veranstalter sollte unser Minimalziel auf jeden Fall das erreichen der Zwischenrunde sein", sagt Dietrich. Das würde dem Kreisligisten auch für die Feldsaison sicher zusätzliches Selbstvertrauen geben. Felsberg ist als Bezirksliga-Absteiger gerade wieder auf einem guten Weg. Die Elf um Trainer Randolf Heylmann belegt in der Kreisliga A Saar derzeit Platz drei. Und die Devise für die Rückrunde lautet klar: weiter oben dran bleiben.

In Lauerstellung auf den Sieg liegen derweil auch die Kicker des SV Klarenthal. Der Tabellenletzte der Saarlandliga rehabilitiert sich momentan mit einer starken Hallenrunde. Nach dem Turniersieg am Wochenende in Püttlingen belegt Klarenthal Platz zwölf mit 41,50 Punkten und könnte mit einem Erfolg an diesem Wochenende Boden gut machen. Weitere Kandidaten auf den Sieg sind der VfB Dillingen und dessen Stadtrivale DJK Dillingen.

Zum Thema:

Auf einen BlickGerüstbau-Lorson-Cup des SV Felsberg in der Überherrner Adolf-Collet-Halle (29 Wertungspunkte):Vorrunde: Gruppe A (Samstag ab 13 Uhr): FV Diefflen, SV Felsberg, FSV Bous, FC Fitten. Gruppe B (Samstag ab 13.34 Uhr): DJK Dillingen, FV Friedrichweiler, SV Altforweiler, VfB Differten. Gruppe C (Samstag ab 15.50 Uhr): VfB Dillingen, SSV Überherrn, SV Düren-Bedersdorf, FC Beckingen. Gruppe D (Samstag ab 16.47 Uhr): TuS Bisten, TuS Beaumarais, SV Klarenthal, FC Ensdorf.Zwischenrunde: Sonntag ab 14.30 Uhr. Halbfinale ab 18 Uhr. Finale um 19 Uhr. age

Mehr von Saarbrücker Zeitung