Kleines, aber feines Klavierkonzert

Kleines, aber feines Klavierkonzert

Merzig. Ein "kleines, aber feines Klavierkonzert" beginnt am Freitag, 3. Februar, um 19 Uhr, in der Aula des Gymnasiums am Stefansberg (GaS) in Merzig. Anlass ist die Vorstellung des neuen Konzertflügels, den die Schule angeschafft hat.Mit dem neuen Instrument habe man sich Ende 2011 "einen lange gehegten Wunsch" erfüllt, teilte Schulleiter Albert Ehl der SZ mit

Merzig. Ein "kleines, aber feines Klavierkonzert" beginnt am Freitag, 3. Februar, um 19 Uhr, in der Aula des Gymnasiums am Stefansberg (GaS) in Merzig. Anlass ist die Vorstellung des neuen Konzertflügels, den die Schule angeschafft hat.Mit dem neuen Instrument habe man sich Ende 2011 "einen lange gehegten Wunsch" erfüllt, teilte Schulleiter Albert Ehl der SZ mit. Die Neuanschaffung ersetzt künftig den alten Flügel, der im Musiksaal der Schule stand. Jürgen Diedrich, Musiklehrer am GaS: "Der alte Flügel war, wie sich herausstellte, genau so alt wie die Schule: Baujahr 1888." Experten hatten vor rund zwei Jahren festgestellt, dass das fast 125 Jahre alte Piano nicht mehr zu reparieren war. Daraufhin beschloss die Schule, auf einen neuen Flügel hinzuarbeiten. "Dabei war klar, dass man ein Instrument, das etwa 20 000 Euro kostet, nicht mal eben so 'auf die Schnelle' kaufen kann", erklärte Ehl. "Also wurde beschlossen, auf diese besondere Anschaffung hin zu sparen."

Wann immer bei einem Konzert oder einer Musicalaufführung Geld übrig blieb, floss es auf das eingerichtete "Flügelkonto" beim Förderverein der Schule. Ein "beachtlicher Beitrag" (Ehl) konnte über ein Benefizkonzert des Heeresmusikkorps der Bundeswehr erzielt werden, das 2009 in der Merziger Stadthalle stattfand. Die Schulgemeinschaft bedanke sich bei allen Unterstützern, sagte Ehl. Er nannte die Stadt Merzig, den Landkreis, die Saar-Toto GmbH. Die Musiker des GaS bedanken sich auch beim Förderverein und der Elternvertretung der Schule, die die Anschaffung des neuen Klaviers mit ermöglicht haben.

Der neue Flügel, den das Pianohaus Hemmerich geliefert hat, wird nun am Freitag präsentiert. "Voller Stolz" wollen die Fachschaft Musik, Lehrer und Schüler der Klassen fünf bis zwölf, sowie ehemalige Schüler des GaS und Preisträger von Jugend musiziert ein Einweihungsprogramm bieten. Stücke aus verschiedenen Musikepochen werden teils vier- und sogar achthändig gespielt. Im Mittelpunkt steht das Klavier als Solo- und Begleitinstrument. kes

Der Eintritt ist frei.