1. Saarland

Kleine Abenteurer auf großer Schatzsuche

Kleine Abenteurer auf großer Schatzsuche

Hoof/Osterbrücken. Drei Tage lang herrschte buntes Treiben bei der Kinder- und Jugendfreizeit der Unterhaltungsgruppe Hoof (UHG) auf dem Sportplatz in Osterbrücken. Seit zehn Jahren veranstaltet die UHG zum Abschluss der Sommerferien ein Zeltlager für ihren Nachwuchs

Hoof/Osterbrücken. Drei Tage lang herrschte buntes Treiben bei der Kinder- und Jugendfreizeit der Unterhaltungsgruppe Hoof (UHG) auf dem Sportplatz in Osterbrücken. Seit zehn Jahren veranstaltet die UHG zum Abschluss der Sommerferien ein Zeltlager für ihren Nachwuchs. Diesmal war es ein Teilnehmerrekord, waren doch 33 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 13 Jahren zur Ferienfreizeit gekommen. Diese wurden von 14 UHG-Aktiven und sechs jugendlichen Helfern im Alter von 14 bis 16 Jahren rund um die Uhr betreut. UHG-Vorsitzender Sascha Müller freute sich besonders darüber, kamen doch die Kinder nicht nur aus Hoof, sondern von Fürth bis Oberkirchen aus dem ganzen Ostertal.Und alle Kids hatten ihren Heidenspaß an all den Spielen und Wettkämpfen, die diesmal unter dem Motto Indianer standen. Begonnen hatte das Spektakel am Freitagabend mit einer Nachtwanderung durch den Wald oberhalb des Osterbrücker Sportplatzes, wobei zur Überraschung aller Kinder plötzlich ein Wildschwein aus der Dunkelheit auftauchte und Elisa Mannbar, 8 Jahre, über den Weg lief. Nach der anstrengenden Nachtwanderung gab es dann für die Kleinen als Belohnung Stockbrot, das sie selbst gebacken hatten.

Indianerstämme auf der Suche

Am Sonntag war dann der absolute Höhepunkt der Kinderfreizeit. Die Indianer wurden in zwei Stämme aufgeteilt. Da gab es dann den Stamm der Jakaris und den Stamm der Brombeeren. Als Indianerhäuptlinge fungierten dabei Diana Fell, 13, und Alissa Hoffmann, 6. Ein buntes Spiel- und Wettkampfprogramm rollte auf dem Sportplatz ab, wobei Silke Wagner und Udo Ritter die Organisatoren waren. Im Mittelpunkt stand dabei eine Schatzsuche, wobei Flaschen in Bäumen und in Sträuchern gefunden werden mussten. In jeder Flasche war ein Zettel mit einer Karte versteckt, die zum nächsten Fundort hinwies.

Johanna Müller, 5, Darline Wagner, 9, Paul Ritter, 8, und Luca Gelzleichter, 5, waren dabei besonders eifrige Schatzsucher. Als Belohnung gab es eine mit Speiseeis gefüllte Schatztruhe. Die Kids verkleideten sich als Stars und boten eine Mini Playback-Show, wobei David Erhard, 8, und Hannah Siffrin, 9, besonderen Beifall erhielten. An allen Tagen gab es auch eine Reihe von Wettkampfspielen. Ein ganz besonderes Highlight war das Liedergurgeln, wobei Anton Ritter, 5, mit Hangover am besten gurgelte. Ein besonderes Spektakel war auch die Wasserball-Bombenschlacht.

Am Samstagabend gab es dann auch noch Spiele am Lagerfeuer. Auch die Aktiven der UHG ließen es sich nicht nehmen, als No Angels aufzutreten. Der beste Indianerstamm an beiden Tagen waren die Brombeeren, die als Siegessymbol einen UHG-Wanderpokal erhielten.

Auf einen Blick

Betreuer bei der Kinderfreizeit: Silke Wagner, Udo Ritter, Sascha Müller, Nadine Müller, Frank Geis, Marco Geis, Marc Ritter, Karen Ecker, Nina Ritter, Desiree Schneider, Inka Lang, Anna Lena Witteczek, Annika Fell und Raphael Müller. Die jugendlichen Betreuer: Franziska Ecker, Jana Fell, Laura Kunz, Lea Müller, Fabian Keller, Jannik Cullmann. kp