1. Saarland

Klaus Lorig überreicht "wahnsinnig" hohe Geburtstags-Spenden

Klaus Lorig überreicht "wahnsinnig" hohe Geburtstags-Spenden

Völklingen. Völlig überwältigt waren am Dienstagnachmittag Vertreter des Kinderhauses Völklingen und der Jugendfeuerwehr. Sie waren ins Alte Rathaus gekommen, weil Oberbürgermeister Klaus Lorig zur Spendenübergabe eingeladen hatte. Johann Simon, dem Vertreter des Kinderhaus-Trägers Caritas, blieben zunächst die Worte weg

Völklingen. Völlig überwältigt waren am Dienstagnachmittag Vertreter des Kinderhauses Völklingen und der Jugendfeuerwehr. Sie waren ins Alte Rathaus gekommen, weil Oberbürgermeister Klaus Lorig zur Spendenübergabe eingeladen hatte. Johann Simon, dem Vertreter des Kinderhaus-Trägers Caritas, blieben zunächst die Worte weg. Als er den Spendenbetrag von 7324,50 Euro sah, pfiff er nur noch knapp und sagte: "Wahnsinn!"Zur Erinnerung: Ende März hatte Lorig in der Wehrdener Kulturhalle seinen 60. Geburtstag gefeiert. "Da man an einem solchen Tag meist so viel Wein geschenkt bekommt, dass er für die kommenden 60 Lebensjahre reicht, habe ich die Gäste gebeten, keine Geschenke mitzubringen und stattdessen zu spenden." Mehr als 200 Gäste haben diesem Wunsch entsprochen und Geld auf das Konto überwiesen, fast 15 000 Euro sind zusammengekommen. Ein Betrag, der auch Lorig erstaunte: "Wir haben erst einmal überprüft, ob das so stimmen kann."

Es stimmte, und jetzt war gleichermaßen Bescherung für Jugendfeuerwehr und Kinderhaus. Wehrführer Herbert Broy sah die Spende als Investition in die Zukunft: "Wenn wir genug Feuerwehrleute ausbilden können, brauchen wir noch lange keine Berufsfeuerwehr."

Wie Simon berichtete, soll im Keller des Kinderhauses Kinderhaus demnächst eine Werkstatt entstehen, "damit die Kinder ein bisschen werkeln lernen können". Zur Erinnerung bekam Lorig eine Fotocollage mit Bildern, die Aktivitäten der Jungs und Mädchen im Haus zeigen. al