1. Saarland

Klaus Böhmer geht in Altersteilzeit

Klaus Böhmer geht in Altersteilzeit

St. Wendel/Birkenfeld. Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Obere Nahe hat eine neue Geschäftsführerin. Sabine Woike löste zum 1. Januar Klaus Böhmer in diesem Amt ab. Der 60-jährige Klaus Böhmer, der nun in Altersteilzeit ist, hatte 1979 bei der Diakonie angefangen

St. Wendel/Birkenfeld. Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Obere Nahe hat eine neue Geschäftsführerin. Sabine Woike löste zum 1. Januar Klaus Böhmer in diesem Amt ab. Der 60-jährige Klaus Böhmer, der nun in Altersteilzeit ist, hatte 1979 bei der Diakonie angefangen. 1988 wechselte Böhmer als Geschäftsführer zum Diakonischen Werk der bis 2010 noch eigenständigen Kirchenkreise Birkenfeld und St. Wendel. Die Schwerpunkte seiner Arbeit richteten sich stets nach dem, was aktuell notwendig und besonders wichtig war. 1988 waren die Unterstützung von Kirchengemeinden im brandenburgischen Partnerkirchenkreis Gransee, Vormundschaften und Pflegschaften und die Schwangerenberatung Schwerpunkte im Diakonischen Werk. Nach der Wiedervereinigung wurde die Partnerschaftsarbeit auf die Gemeindeebene zurückverlagert, zum Beispiel: Schuldnerberatung. Auch die Beratung für Aus- und Umsiedler wurde während der Amtszeit Böhmers neu eingerichtet. Schließlich veränderte die Reform des Vormundschaftswesens dieses langjährige Aufgabengebiet und führte zur Gründung des Betreuungsvereins. Neue Anforderungen, aber auch Chancen, brachte die Einführung des SGB II (Sozialgesetzbuch, Grundsicherung für Arbeitssuchende) mit sich. Die stärkere Ausrichtung der kirchlichen Sozialarbeit auf die Probleme arbeitsloser Menschen mündete in den Verein Neue Arbeit, der eine Vielzahl von Zusatzjobs, Erprobungsmöglichkeiten und Zugänge zum Arbeitsmarkt ermöglichte. Ein lang gehegter Wunsch ging mit der Einrichtung "Ambulanter Hilfen zur Erziehung" im Frühjahr 2011 in Erfüllung. redwww.obere-nahe.de

www.diakonisches-werk-idar-

oberstein.de

Auf einen Blick

Der Evangelische Kirchenkreis Obere Nahe umfasst momentan 43 Kirchengemeinden zwischen Wickenrodt und Wolfersweiler, Bosen und Offenbach am Glan. Oberster Repräsentant der rund 55 000 (Stand 2011) Gemeindemitglieder ist der Birkenfelder Pfarrer, Superintendent Edgar Schäfer. Er ist dienstältester Kirchenkreis-Chef in der Evangelischen Kirche im Rheinland. red