Klassenbeste Abschlussschüler der Schuman-Schule geehrt

Großrosseln. Nach guter Tradition lud die Gemeinde Großrosseln die besten Abschlussschülerinnen und -schüler der Robert-Schuman-Schule zu einem Empfang in den Sitzungssaal des Rathauses der Gemeinde ein. Mit dabei waren die Eltern sowie die Schulleitung mit Rektor Rüdiger Sander, Konrektorin Jeannette Quirin und Klassenlehrer

Großrosseln. Nach guter Tradition lud die Gemeinde Großrosseln die besten Abschlussschülerinnen und -schüler der Robert-Schuman-Schule zu einem Empfang in den Sitzungssaal des Rathauses der Gemeinde ein. Mit dabei waren die Eltern sowie die Schulleitung mit Rektor Rüdiger Sander, Konrektorin Jeannette Quirin und Klassenlehrer. Möglich wurde die Ehrung, die mit der Vergabe von Geldpräsenten und Büchergutscheinen verbunden war, durch die Unterstützung zweier Firmen aus der Region, vertreten durch Andreas Baron sowie Christiane Bernardi. Als "die Besten von den Guten" beglückwünschte der 1. Beigeordnete der Gemeinde Großrosseln, Fred Schuler, die Jugendlichen. Die, um im Jargon der Weltmeisterschaft zu bleiben, zwar die Vorrunde überstanden hätten, nun aber noch viele Finalspiele folgen würden. "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom, sobald man aufhört, treibt man zurück (Benjamin Franklin)", gab Schuler den Preisträgern mit auf den Weg. Schulleiter Sander hob die Leistungen der besten Abschlussschüler hervor. Er betonte, dass diesenoptimale Perspektiven für eine erfolgreiche berufliche Karriere eröffneten. "Schließlich braucht die Gesellschaft Leistungsträger", bekräftigte Sander weiter.Als klassenbeste Abschlussschüler wurden geehrt: 10.1: Jennifer Schank; 10.2: Daniel Sailer; 10 A: Laura Galinowski; 9.3: Florent Vllasa; 9.4: Mario Bernardi. Den Sozialpreis erhielten Lena Trunzler (10.1), Lisa Schuler (10.2), Erik Wagner (9.3); Fabian Pratt (9.4). Die beste Zertifakts- prüfung in Französisch legte Sarah Nitsche, in Englisch Lukas Feller ab. hla

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort