1. Saarland

Kita unter dem Regenbogen

Kita unter dem Regenbogen

Oberkirchen. "Ich schenk dir einen Regenbogen, rot, gelb und grün und blau." Mit diesem Lied eröffneten die Kindergartenkinder und ihre Erzieherinnen den Minigottesdienst anlässlich des Namensfestes in der Pfarrkirche St. Katharina, Oberkirchen

Oberkirchen. "Ich schenk dir einen Regenbogen, rot, gelb und grün und blau." Mit diesem Lied eröffneten die Kindergartenkinder und ihre Erzieherinnen den Minigottesdienst anlässlich des Namensfestes in der Pfarrkirche St. Katharina, Oberkirchen. Ab sofort wird nämlich die Kindertagesstätte den Namen "Katholische Kindertagesstätte Regenbogen" tragen. Das Symbol des Regenbogens, so die Überlegungen für den neuen Namen, hat einen doppelten Sinn. Zum einen steht er dafür, dass Gott ihn als Zeichen seines Bundes mit den Menschen an den Himmel gesetzt hat. Zum anderen steht er für die Vielfalt innerhalb der Kindergruppen, angefangen von ihrem Alter über ihre unterschiedlichen Fähigkeiten und Interessen bis zu den ebenso unterschiedlichen Erzieherinnen. "Unter dem neuen Symbol werden künftig alle Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte spielen, lachen, singen, lernen und Neues entdecken" sagte Pastor Hanno Schmitt bei der Einsegnung des Namensschildes nach dem Gottesdienst.Die Erzieherinnen hatten sich für das Namensfest die kleinen und großen Gäste ein vielfältiges und buntes Rahmenprogramm einfallen lassen. Stockbrot wurde gebacken, T-Shirts bemalt, Kindergesichter geschminkt und bunte Luftballon in den Himmel geschickt. Das Elterntheater, bei dem es um einen lustigen Clown ging, erhielt stürmischen Beifall. Es war ein sehr gelungenes Fest, das in vielen Farben schillerte, ganz wie ein Regenbogen. gtr