1. Saarland

Kirkel wartet immer noch auf Punkte

Kirkel wartet immer noch auf Punkte

Kirkel. Die ranghöchste Volleyball-Mannschaft aus dem Saarpfalz-Kreis ist in dieser Saison das Frauen-Team des TV Kirkel. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Hirtz und Co-Trainer Axel Leibrock feierte nach der souveränen Meisterschaft in der Verbandsliga in der heimischen Burghalle gegen den Mitaufsteiger TS Germersheim die Oberliga-Premiere

Kirkel. Die ranghöchste Volleyball-Mannschaft aus dem Saarpfalz-Kreis ist in dieser Saison das Frauen-Team des TV Kirkel. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Hirtz und Co-Trainer Axel Leibrock feierte nach der souveränen Meisterschaft in der Verbandsliga in der heimischen Burghalle gegen den Mitaufsteiger TS Germersheim die Oberliga-Premiere. Nachdem dieser Gegner in einem Vorbereitungsspiel noch deutlich mit 3:0 geschlagen wurde, sollten nun in der Meisterschaft die ersten Punkte eingefahren werden. Allerdings zeigte sich der TVK an diesem Tag nicht von seiner besten Seite und unterlag mit 2:3 Sätzen (13:25, 25:21, 27:25, 19:25, 7:15).

"Germersheim ist hier sehr kompakt aufgetreten. Vor allem in der Abwehr und bei den Angaben hatten die Gäste Vorteile", erklärte Leibrock. Der Co-Trainer weiter: "Selbst die zwischenzeitliche 2:1-Satzführung brachte keine Sicherheit in unser Spiel hinein. Uns fehlte es in dieser Begegnung einfach an der nötigen Konstanz."

Auch Friedhelm Hirtz war mit der Leistung seiner Mädels unzufrieden "Wir konnten uns im gesamten Spielverlauf nie richtig durchsetzen. Nun müssen wir im Training konzentriert an den Schwachstellen arbeiten", sagte der Trainer, dessen Mannschaft an diesem Sonntag, 10. Oktober, bei einem weiteren Mitaufsteiger antreten muss. Um 15 Uhr trifft das Team um Mittelblockerin Denise Linz in der Sporthalle des Gymnasiums Nieder-Olm auf die TSVgg. Stadecken-Elsheim.

Die zweite Mannschaft des TVK unterlag in der Verbandsliga beim TV Düppenweiler mit 1:3. Der nächste Spieltag findet erst am 30. Oktober ab 15.30 Uhr in der Burghalle gegen den TV Klarenthal und TV Wiesbach statt. Dagegen hat die Dritte in der Kreisklasse A durch den 3:2-Erfolg beim TV Differten die Tabellenführung verteidigt. Sie muss am 30. Oktober um 15.30 Uhr beim SV Hasborn antreten.

In der Frauen-Verbandsliga hat der TV Webenheim auch das dritte Saisonspiel bei der VSG Saarlouis II mit 3:1 gewonnen und führt punktgleich mit dem TV Lebach II die Tabelle an. Am 30. Oktober muss der TVW beim VV Gau antreten. Und die Männer des TV Limbach I und II spielen ebenfalls in der Verbandsliga. Die Zweite unterlag dem TV Klarenthal mit 1:3, bezwang aber den TV Saarwellingen mit 3:1. Ebenfalls mit 3:1 setzte sich die Erste beim TV Lockweiler durch. Am 30. Oktober kommt es in der Schulturnhalle zum internen Duell der beiden Limbacher Teams.