1. Saarland

Kirchenpräsident fordert Wertediskussion

Kirchenpräsident fordert Wertediskussion

Speyer. Der pfälzische Kirchenpräsident Eberhard Cherdron hat zu Beginn des Deutschen Pfarrertages in Speyer eine Beteiligung von Christen an der gesellschaftlichen Wertediskussion gefordert

Speyer. Der pfälzische Kirchenpräsident Eberhard Cherdron hat zu Beginn des Deutschen Pfarrertages in Speyer eine Beteiligung von Christen an der gesellschaftlichen Wertediskussion gefordert. Christen hätten die Aufgabe, die Verkündigung des Evangeliums, ethische Orientierung und eine entsprechende Lebenspraxis miteinander zu verbinden, sagte Cherdron am Montagabend im Eröffnungsgottesdienst in der Speyerer Dreifaltigkeitskirche. Rund 700 evangelische Pfarrerinnen und Pfarrer aus Deutschland und den europäischen Nachbarkirchen diskutieren noch bis Mittwoch über das Thema Werte. Ein wachsendes Interesse am Pfarrerberuf besonders bei Frauen stellte am Montag der Vorsitzende des Deutschen Pfarrerverbandes, Pfarrer Klaus Weber, bei der Mitgliederversammlung des Pfarrertages fest. Ab 2012 sei wegen der steigenden Ruhestandsversetzungen mit einer Entspannung der Personalsituation zu rechnen. In der Evangelischen Kirche in Deutschland sei noch immer keine gemeinsame Personalpolitik erkennbar. Die zukünftige Rolle der Pfarrer sei unklar, so Weber. Für Gottesdienste, Seelsorge und Amtshandlungen stünden nur 57 Prozent der Arbeitszeit zur Verfügung. epd